Nachtrag: 31.10.2008

Der Finanzausschuss nimmt die Übersicht der gemäß § 22 Abs. 1 – 3 GemHVO NRW von Haushaltsjahr 2007 nach 2008 übertragenen Ermächtigungen zustimmend zur Kenntnis und empfiehlt eine entsprechende Beschlussfassung durch den Kreistag.


Protokoll:

Die Frage von Frau Lorenz, warum bei der Erweiterung des Norbert-Gymnasiums, der Leitstelle und beim Grunderwerb für Waldvermehrung hohe Ermächtigungsübertragungen zu verzeichnen seien, beantwortete Kreisdirektor Petrauschke, dass z.B. durch Bauverzögerungen (Knechtsteden) der Mittelabfluss ins Stocken geraten sei.

Abgeordneter Dr. Ammermann führte aus, dass der Stand der Ermächtigungsübertragungen zum 31.12. eine Momentaufnahme sei.

Anmerkung der Verwaltung:

Der heutige Kontenstand der Ermächtigungsübertragungen bei den oben genannten Maßnahmen beträgt je 0 EUR.


Abstimmungsergebnis:

Der Finanzausschuss fasste den Beschluss einstimmig.