Beschluss:

Der Kreisausschuss nimmt die Absichtserklärung des Rhein-Kreises Neuss gegenüber dem Land Nordrhein-Westfalen zur Einführung des neuen Übergangssystems Schule-Beruf NRW „Kein Abschluss ohne Anschluss“ zur Kenntnis.


Protokoll:

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke wies auf die vorgelegte Tischvorlage hin. Anlässlich des Besuchs der Ministerpräsidentin in Dormagen am Vormittag habe sich die Verwaltung entschieden, eine Absichtserklärung abzugeben. Es sei sinnvoll die Netzwerkarbeit zu systematisieren und zu organisieren. Nach Gesprächen mit den Städten und Gemeinden habe man noch Anpassungen vorgenommen. Das Thema werde aber noch im Schulausschuss intensiv beraten.

Seine Fraktion begrüße die Teilnahme ausdrücklich, so Kreistagsabgeordneter Dieter Welsink. Man müsse sich aber die Effizienz der Maßnahme ansehen.

Kreistagsabgeordneter Rainer Thiel betonte, dass es Ziel der Maßnahme sei, Menschen in Arbeit zu bringen. Daher sei die Initiative richtig.

In diesem Zusammenhang sprach 1. stv. Landrat Dr. Hans-Ulrich Klose die Situation des Berufsförderungszentrum Schlicherum an. Dort wünsche man sich mehr Planungssicherheit. Er betonte, dass funktionierende Maßnahmen ausgebaut und unterstützt werden sollten.