TOP Ö 3: Stromsparcheck in finanziell schwachen Haushalten

Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 15, Nein: 8

Beschluss:

Das Projekt wird nicht weiterverfolgt.


Protokoll:

Kreisdirektor Brügge stellte als Ergebnis intensiver Recherche der Verwaltung und mehrfacher Beratung im Ausschuss fest, dass es erfolgreichere Projekte als Alternative gebe und dieses Projekt daher nicht weiterverfolgt werden sollte.

 

Kreistagsabgeordneter Bartsch bedauerte dies zwar, dankte der Verwaltung jedoch zugleich für ihre Mühe.

 

Ausschussmitglied Kresse beantragte, den Beschluss dahingehend abzuändern, dass der Antrag in den Finanzausschuss verwiesen werden soll. Die Änderung des Beschlusses wurde mehrstimmig abgelehnt.


Abstimmungsergebnis:

Mehrheitlich zugestimmt (8 Gegenstimmen)