TOP Ö 7: Interkommunaler Kulturentwicklungsplan

Beschluss: zur Kenntnis genommen

Abstimmung: Ja: 24, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

Beschluss:

Der Kulturausschuss nahm den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.


Protokoll:

Herr Lonnes berichtete, dass am 17.09.2020 ein Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der kreisangehörigen Kommunen stattgefunden habe, um das Ausschreibungsverfahren vorzubereiten. Vorgesehen sei unter Schaffung des größtmöglichen Wettbewerbs eine Vergabe mit Teilnahmewettbewerb, bei dem sich interessierte Büros melden könnten. In einem ersten Schritt würde die Geeignetheit der Unternehmen geprüft, bis zu fünf Büros würden in einem zweiten Schritt eingeladen, um ihr Konzept vorzustellen. Das Büro werde gemeinsam mit den kreisangehörigen Kommunen ausgesucht.

Derzeit werde eine Datenbank über die Kultureinrichtungen auf dem Gebiet des Rhein-Kreises Neuss erstellt, die von den Kommunen zu ergänzen sei, sowie ein Bericht über die Kulturlandschaft im Rhein-Kreis Neuss, der bereits Bestandteil der Ausschreibungsunterlagen werden soll. Die Ausschreibung sehe vor, dass für den Fall einer anhaltendenden Corona-Pandemie Alternativen für digitale Veranstaltungsformate zu erarbeiten seien. Es sei geplant, bis zum Jahresende ein Büro mit der Durchführung zu beauftragen.

 

Auf Nachfrage von Frau Broll, wo die Ausschreibung veröffentlicht werde, erklärte Herr Lonnes, dass diese deutschlandweit erfolgen solle.

 

Vorsitzender Rehse bemerkte, dass die Mittel für das Projekt bereitstünden und er auf erste Ergebnisse gespannt sei.