TOP Ö 7.2: Vortrag der Projektleitung Schulsozialarbeit

Beschluss:

 


Protokoll:

Herr Jochen Stürznickel und Herr Andre Fitzner vom Technologiezentrum Glehn trugen zur Praxis der Schulsozialarbeit im Rhein-Kreis Neuss vor.

 

Kreistagsmitglied Widdekind dankte für den Vortrag. Die Erfolgszahlen belegten, dass das Land die Finanzierung für dieses Projekt aufrecht erhalten solle.

 

Auf Nachfrage von Kreistagsmitglied Thiel erläuterte Herr Stürznickel, dass die 10 Schulsozialarbeiter das im Vortrag angesprochene Ferienprogramm in Neuss, welches drei Wochen gedauert habe, im Wechsel unterstützt hätten. Veranstaltungen und Arbeitsgemeinschaften, die ein Angebot über das BuT hinaus darstellten, stünden für alle Schülerinnen und Schüler unentgeltlich offen. Die Internet-App sei in einer Testphase und solle später nur als Ergänzung für die üblichen Antragswege genutzt werden. Herr Fitzner ergänzte zu der Anfrage von Kreistagsmitglied Thiel, dass sich alle Anbieter von Nachhilfe in der Anbieterdatenbank des Kreises registrieren lassen könnten. Der Kreis prüfe die Fachlichkeit der einzelnen Anbieter vor der Veröffentlichung in dieser Datenbank.

 

Kreistagsmitglied Servos dankte für den Vortrag und fragte nach, wie die Schulsozialarbeiter mit dem Spannungsfeld bezüglich der Verschwiegenheitspflichten umgingen, wenn ihnen besondere Umstände im Einzelfall bekannt würden und ein Gespräch mit den Lehrern notwendig erscheine. Herr Stürznickel stellte klar, dass in solchen Fällen nach den Bestimmungen für Sozialarbeiter an Schulen eine enge Abstimmung mit der Schulleitung gesucht werde.