Betreff
Fachhochschul-Studiengang am Berufsbildungszentrum Dormagen
Vorlage
40/119/2009
Art
Beschlussvorlage

Beschlussempfehlung:

 

Der Schulausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

 

Sachverhalt:

 

Vor dem Hintergrund der Globalisierung gewinnt die berufliche Weiterqualifizierung für immer mehr Menschen in Deutschland an Bedeutung. Dabei ist es für Fachkräfte, die ohne Hochschulreife einen Beruf erlernt haben, in Deutschland besonders schwer, ein Hochschulstudium zur Weiterqualifizierung aufzunehmen.

 

Am Berufsbildungszentrum Dormagen wird nun ein Studiengang angeboten, der es Berufstätigen in drei Semestern ermöglicht, einen Bachelor-Abschluss zu erlangen. Wer über einen Abschluss als staatlich geprüfter Betriebswirt mit der Fachrichtung Betriebswirtschaft oder geprüfter Betriebswirt (IHK) verfügt, kann sich zunächst innerhalb eines Semesters zum Betriebswirt (VWA) weiterbilden. Dieses Studium wird in Kooperation mit der Fachhochschule für Oekonomie und Management (FOM) von der Verwaltungsakademie (VWA) Krefeld angeboten, einem Schwesterunternehmen der FOM im BildungsCentrum der Wirtschaft.

 

Mit diesem Abschluss schaffen die Absolventen die Voraussetzung, um in weiteren zwei Semestern den akademischen Abschluss „Bachelor of Arts“ (Business Administration) zu erreichen. Dieser Abschluss wird ebenfalls in Zusammenarbeit mit der FOM von der Hessischen Berufsakademie, einem weiteren Schwesterunternehmen der FOM, verliehen.

 

In insgesamt drei Semestern vertiefen die Absolventen ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse und erwerben fachübergreifend gute Voraussetzungen für verantwortungsvolle Leitungsfunktionen.

 

Das Angebot richtet sich vorwiegend an Absolventen der Fachschule für Wirtschaft an den Berufsbildungszentren Dormagen (Schwerpunkt: Logistik) und Neuss-Weingartstraße (Schwerpunkt: Informatik). Die Qualifikationen, die die Absolventen dieser Fachschulen erworben haben, werden für das Studium an der VWA und an der Hessischen Berufsakademie angerechnet und ermöglichen so eine um fünf Semester verkürzte Studiendauer. Die FOM selbst verfügt über keine Studiengänge, die eine so weitgehende Anerkennung von Qualifikationen aus der Fachschule ermöglicht. Deshalb arbeitet sie mit der VWA Krefeld und der Hessischen Berufsakademie zusammen.

 

Der Studiengang wird zum Wintersemester 2009/2010 am Berufsbildungszentrum Dormagen starten. Zurzeit gibt es 11 Anmeldungen für diesen Studiengang. Die Studiengebühren für das VWA-Semester betragen monatlich 120 €, für das Aufbaustudium an der Hessischen Berufsakademie monatlich 240 € zuzüglich einer einmaligen Immatrikulationsgebühr von 1.500 €.