Betreff
Investitionen und Planungen im Bereich der Wertstoffsortier- und Abfallbehandlungsanlage (WSAA) am Entsorgungsstandort in Neuss-Grefrath
Vorlage
68/2855/XVII/2023
Art
Beschlussvorlage

Beschlussempfehlung:

 

1)    Der Planungs-, Klimaschutz- und Umweltausschuss empfiehlt dem Kreistag, die Verwaltung zu beauftragen, für die folgende/n Variante/n eine Vorplanung durchzuführen.

 

·         Neubau mit Wertstoffsortierung

·         Umschlag zur Müllverbrennungsanlage

 

Die Vorplanungen beider Varianten sollen dem Planungs-, Klimaschutz- und Umweltausschuss am 26.10.2023 vorgestellt werden. Anschließend wird dieser beraten, welche Variante er dem Kreistag zur Umsetzung vorschlägt.

 

2)    Die Verwaltung wird beauftragt, gemeinsam mit den Kommunen die getrennte Sammlung des Bioabfalls weiter zu fördern und die Möglichkeit einer Vergärung des Bioabfalls mit Gewinnung von Biomethan am Standort in Korschenbroich zu prüfen.

 

Sachverhalt:

Das Gutachterbüro pbo Ingenieurgesellschaft mbH, Aachen, wurde nach Durchführung einer europaweiten Ausschreibung am 07.12.2022 vom Kreisausschuss beauftragt, verschiedene Abfallbehandlungskonzepte in einem Variantenvergleich gegenüberzustellen und anschließend zu bewerten. Diese Arbeiten sind nun abgeschlossen. Am 15.05.2023 wurden die Mitglieder des Planungs-, Klimaschutz- und Umweltausschuss über die Ergebnisse informiert und hatten Gelegenheit, Nachfragen an pbo zu richten.

Folgende Varianten wurden untersucht:

  • Instandsetzung der vorhandenen Anlage ohne Rotteverfahren
  • Neubau ohne Rotteverfahren
  • Neubau mit Rotteverfahren
  • Neubau mit Sortierung (Sortierung einer Fraktion mit hohem Heizwert) ohne Rotteverfahren
  • Neubau mit Wertstoffsortierung (Mischkunststoffe)
  • Mechanisch- Biologische Trocknung (MBT)
  • Mechanisch- Biologische Trocknung mit Wertstoffsortierung (Mischkunststoffe)
  • Vergärung und Rotte und Energieerzeugung in einem Blockheizkraftwerk (BHKW)
  • Vergärung und Rotte und Gaserzeugung  (Biomethan)
  • Umschlag zur Müllverbrennungsanlage

 

 

 

Die Varianten wurden nach folgenden Kriterien bewertet:

 

Wertungskriterium

Gewichtung

Investitionsvolumen

 

5%

Behandlungskosten

 

60%

Recyclingquote

 

10%

CO2- Einsparung

 

10%

Energieeffizienz

 

10%

Flächenverbrauch

5%

 

Zusätzlich untersucht wurden die Einsatzmöglichkeit von Photovoltaikanlagen (PV) auf den geplanten Gebäuden und auf dem Deponiekörper selber (Freiflächen-PV) sowie die Auswirkungen einer intensivierten Bioabfallsammlung.

Der Vortrag von pbo ist als Anlage beigefügt. Im Gesamtergebnis liegen die Varianten „Neubau mit Wertstoffsortierung (Mischkunststoffe)“ und „Umschlag zur Müllverbrennungsanlage“ nach der oben genannten Bewertungsmatrix vorne.