Betreff
Bachelor-Studiengang Maschinenbau am Berufsbildungszentrum Neuss-Hammfeld
Vorlage
40/0275/XV/2010
Art
Beschlussvorlage

Beschlussempfehlung:

Der Schulausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

 

 

Sachverhalt:

Die FOM Hochschule für Oekonomie und Management bietet in Kooperation mit der Hessischen Berufsakademie ein berufs- und ausbildungsbegleitendes Ingenieurstudium in den Fachbereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Mechatronik an. Es ist vorgesehen, zum Wintersemester 2010/2011 den Studiengang „Maschinenbau“ am Berufsbildungszentrum Neuss-Hammfeld einzurichten.

 

Der Studiengang richtet sich vorwiegend an die Absolventen der Fachschule für Technik, die im Berufsbildungszentrum Neuss-Hammfeld und in anderen Berufskollegs eingerichtet ist. Die Studierenden können innerhalb von 7 Semestern den Studienabschluss „Bachelor of Engineering“ erreichen.

 

Der Studiengang soll im Wintersemester 2010/2011 mit mindestens 20 Studierenden starten. Er ergänzt das bestehende Bildungsangebot im Bereich Metalltechnik, das vom Berufsorientierungsjahr und Berufsgrundschuljahr über die Berufsschule für die Metallberufe und die Berufsfachschulen bis zur Fachschule reicht, die die berufliche Weiterbildung von Fachkräften zu staatlich geprüften Technikern ermöglicht. Zurzeit wird geprüft, ob ausreichend viele Interessenten für die Errichtung eines Beruflichen Gymnasiums mit dem Schwerpunkt Maschinenbautechnik vorhanden sind.

 

Die Errichtung des Studiengangs setzt Investitionen voraus, damit die Ausstattung der Fachräume des Berufsbildungszentrums den Anforderungen eines Bachelor-Studiums gerecht wird. Die Summe der erforderlichen Investitionen wird zurzeit ermittelt. Vorsorglich hat die Verwaltung im Haushaltsentwurf 2010 jeweils 60.000 € in die Finanzplanung für die Jahre 2011 und 2012 eingestellt. Der für 2010 veranschlagte Betrag von 60.000 € wird nicht benötigt. Diese Mittel wird die FOM aus einer Spende der Sparkasse Neuss bereit stellen.