Betreff
Neuer Bildungsgang am Berufsbildungszentrum Grevenbroich
Vorlage
40/1410/XV/2011
Art
Beschlussvorlage

Beschlussempfehlung:

Der Schulausschuss empfiehlt dem Kreistag vorbehaltlich der Beratung im Berufsschulbeirat, zum Schuljahr 2012/2013 am Berufsbildungszentrum Grevenbroich eine Fachoberschule Klasse 11 und 12 (Fachrichtung Technik, fachlicher Schwerpunkt Metalltechnik) in Vollzeitform zu errichten (Anlage C 9 APO BK). Der Bildungsgang soll einzügig mit der Option der Zweizügigkeit geführt werden.

 

Sachverhalt:

Das Berufsbildungszentrum Grevenbroich beantragt, zum Schuljahr 2012/2013 eine Fachoberschule Klasse 11 und 12 (Fachrichtung Technik, fachlicher Schwerpunkt Metalltechnik) in Vollzeitform zu errichten. Der Bildungsgang soll einzügig mit der Option der Zweizügigkeit angeboten werden. Nach Einschätzung des Berufsbildungszentrums wird dieser Bildungsgang dem Qualifizierungsbedarf der Schulabgänger mit Fachoberschulreife eher gerecht als die bis zum Schuljahr 2010/2011 angebotene einjährige Berufsfachschule bzw. die ausbildungs- oder berufsbegleitende Fachoberschule in Teilzeitform.

 

Der Bildungsgang wurde bereits für das Schuljahr 2011/2012 beantragt (Beschluss des Kreistages vom 30.03.2011 auf Empfehlung des Schulausschusses vom 14.02.2011). Die Bezirksregierung Düsseldorf genehmigte den Bildungsgang zunächst einzügig. Da der Schule nach dem Anmeldeverfahren 48 Anmeldungen vorlagen, änderte die Bezirksregierung den Ursprungsbescheid und genehmigte den zweizügigen Betrieb (nicht aber die vom Rhein-Kreis Neuss beantragte Einzügigkeit mit der Option der Zweizügigkeit). Am Einschulungstag meldeten sich nur 22 Schülerinnen und Schüler verbindlich an. Da für den zweizügigen Betrieb mindestens 44 Schülerinnen und Schüler erforderlich sind, kam der Bildungsgang nicht zu Stande.

 

Für das Schuljahr 2012/2013 soll ein erneuter Anlauf unternommen werden, den Bildungsgang einzügig mit der Option der Zweizügigkeit anbieten zu können. Die Optionalität erlaubt es, flexibel auf die Zahl der tatsächlichen Anmeldungen zu reagieren.

 

Ausreichender und geeigneter Schulraum sowie die erforderliche Ausstattung sind vorhanden.

 

Für den 28.11.2011 ist eine Sitzung des Berufsschulbeirates vorgesehen, in der ebenfalls über die Errichtung des Bildungsgangs beraten werden soll.