Betreff
Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung / Europa, Stand: August 2012
Vorlage
ZS5/1998/XV/2012
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Kreisausschuss nimmt den Bericht zur Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung / Europa, Stand August 2012, zur Kenntnis.

 

Sachverhalt:

1. Konjunktur / Arbeitsmarkt

 

Die Arbeitslosigkeit im Rhein-Kreis Neuss ist im August 2012 bedingt durch einen wegen der Sommerferien ruhigeren Stellenmarkt leicht angestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat hat sich die Zahl aber positiv entwickelt. Im Rhein-Kreis Neuss sind 13.902 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, das sind 82 mehr (0,6 Prozent) als im Juli, aber 506 weniger (–3,5 Prozent) als im August 2011. Die Arbeitslosenquote blieb konstant bei 6,1, jedoch 0,3 Prozentpunkte niedriger als vor einem Jahr. Der Arbeitsmarkt ist laut der Agentur für Arbeit derzeit hauptsächlich von zwei Faktoren geprägt: der Sucharbeitslosigkeit nach einer Ausbildung und einem vorsichtigeren Agieren der Unternehmen.

 

Die Zahl der Arbeitslosen im Rechtskreis SGB II hat sich vergleichbar entwickelt. Im August 2012 waren hier 9.122 Personen erfasst. Waren es im Juli 2012 nur 9.102 Personen (+0,2 %), so lag die Zahl im August 2012 bei 9.941 Menschen und damit um 8,2 % höher.

 

In Nordrhein-Westfalen und dem Bundesgebiet ergibt sich eine ähnliche Entwicklung bei der Arbeitslosigkeit. In Nordrhein-Westfalen ist die Arbeitslosenquote bei 8,2 % gegenüber dem Juli ebenfalls unverändert geblieben. Allerdings ergibt sich hier – anders als im Rhein-Kreis Neuss auch im Vergleich zum Vorjahr kein Rückgang. Im August 2011 lag die Arbeitslosenquote ebenfalls bei 8,2 %.

 

Bundesweit lag die Arbeitslosenquote im August 2012 bei 6,8 % und ist damit unverändert gegenüber dem Juli. Im August 2011 lag diese noch bei 7,0%.

 

Im Weiteren wird auf den anliegenden Arbeitsmarktreport verwiesen.

 

 

2. Mittelstandsbarometer 2012

 

Zusammen mit der Sparkasse Neuss und der Creditreform Düsseldorf / Neuss hat die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreis Neuss auch in diesem Jahr ihre jährliche Unternehmensumfrage zur konjunkturellen Lage des Mittelstandes im Rhein-Kreis Neuss durchgeführt. Die Ergebnisse des Mittelstandsbarometers 2012 werden in der Sitzung des Kreisausschusses vorgelegt.

 

Ebenso veranstalten die Initiatoren zu den Ergebnissen und im Kernthema der diesjährigen Sonderbefragung des Mittelstandsbarometers 2012 am Dienstag, den 30. Oktober 2012 ab 17:30 Uhr ein Wirtschaftsforum unter dem Titel „Erfolg? Ja bitte! – Burn out? Nein, danke!“  Veranstaltungsort ist das Forum der Sparlasse Neuss, Michaelstr. 65 in 41460 Neuss.

 

 

3. Gewerbeimmobilienmesse Expo Real

 

Vom 08. – 10. Oktober 2012 ist der Rhein-Kreis wieder auf der Internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien, der Expo Real, in München vertreten. Der Rhein-Kreis Neuss beteiligt sich mit seinen Städten und Gemeinden in diesem Jahr zum 12. Mal in der Gemeinschaft der Standort Niederrhein GmbH mit den Städten Mönchengladbach und Krefeld sowie den Kreisen Viersen, Wesel und Kleve an der Expo Real. Zudem ist der Rhein-Kreis Neuss auch am Stand der Region Köln/Bonn präsent. Der Rhein-Kreis Neuss wird in München von Herrn Landrat Petrauschke, seinem Allgemeinen Vetreter und Wirtschaftsdezernenten Jürgen Steinmetz und dem Leiter der Wirtschaftsförderung Robert Abts vertreten.

 

 

4. Bewerbung als Logistikstandort des Jahres

 

Der Rhein-Kreis Neuss ist aufgrund seiner optimalen Lage und der herausragenden Verkehrsinfrastruktur ein zentrales Logistikdrehkreuz.
Gemeinsam mit der Stadt Grevenbroich und der Gemeinde Jüchen hat sich der Rhein-Kreis Neuss als Logistik-Standort des Jahres 2012 in Nordrhein-Westfalen beworben. Im Rahmen des vom LogistikCluster NRW ausgelobten Wettbewerbs „Logistikstandort des Jahres in NRW“ bemühen sich in diesem Jahr 12 Standorte aus NRW um die Auszeichnung, die alljährlich im Rahmen der Expo Real verliehen wird.

Neben Kriterien wie den in den vergangenen 5 Jahren erfolgten Ansiedlungen und Erweiterungen von Logistik-Unternehmen, verfügbaren Logistik-Flächen sowie der Anzahl der Logistikarbeitsplätze fließt auch eine Online-Abstimmung in die Beurteilung der Standorte ein.

 

 

5. Check-In Berufswelt

 

Am 27. und 28. September 2012 öffnen Unternehmen und öffentliche Arbeitgeber in Rahmen der Initiative „Check-In Berufswelt“ erstmals auch im Rhein-Kreis Neuss ihre Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler. Diese erhalten hier einen „Live“ Einblick in die Ausbildungsberufe der Betriebe. In der Zielsetzung der betrieblichen Nachwuchsgewinnung offeriert die Veranstaltung den Firmen die Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler der 8. bis  12. Jahrgangsstufe Ausbildungsberufe sowie Ausbildungsmöglichkeiten im Unternehmen zu zeigen. Aus dem Rhein-Kreis Neuss beteiligen sich 75 Arbeitgeber an der Initiative. Gemeinsam mit Krefeld und dem Kreis Viersen nehmen insgesamt 213 Unternehmen teil.

 

Am Donnerstag, den 27. September können interessierte Schülerinnen und Schüler auf freiwilliger Basis und ohne vorherige Anmeldung die teilnehmenden Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss besuchen. Die Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes stellen ihre Ausbildungsberufe am Freitag, den 28. September von 14:00 – 18:00 Uhr im Neusser Romaneum, Brückstraße 1, vor.

 

„Check-In Berufswelt“ ist eine gemeinsame Ausbildung- und Nachwuchsinitiative der Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss, in Krefeld und im Kreis Viersen. Getragen wird diese von der IHK Mittlerer Niederrhein, der Stadt Krefeld, der Stadt Neuss, dem Rhein-Kreis Neuss, dem Kreis Viersen, der Agentur für Arbeit in Krefeld, der Agentur für Arbeit in Neuss, der Unternehmerschaft Niederrhein, der Hochschule Niederrhein, der EUFH Europäische Fachhochschule, der Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft, der FOM Hochschule für Oekonomie & Management, den Wirtschaftsförderungsgesellschaften in Krefeld und im Kreis Viersen sowie von der Regionalagentur Niederrhein.

 

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist einer der Schirmherren der Aktion, die für den Rhein-Kreis Neuss von der Kreiswirtschaftsförderung mit organisiert wird.

 

Weitere Informationen in Internet unter www.checkin-berufswelt.de

 

 

6. Außenwirtschaft

 

Aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl findet die für November 2012 geplante Unternehmerreise nach Kolumbien nicht statt.

 

Vom 05. – 13. Januar 2013 führt die Wirtschaftsförderung eine Unternehmerreise mit etwa 20 Teilnehmern nach Vietnam durch. Stationen der Reise sind die wirtschaftlichen Zentren Saigon und Hanoi. Die Reise wird begleitet durch den Wirtschaftsdezernenten und Allgemeinen Vertreter des Landrates, Jürgen Steinmetz.

 

Die vietnamesische Wirtschaft befindet sich momentan in der Entwicklung von der Zentralverwaltungswirtschaft zur sozialistischen Marktwirtschaft und ist auf dem Sprung zu einem Industrieland. Das damit verbundene rasante Wirtschaftswachstum hat das Land zu einem attraktiven Investitionsstandort für internationale Unternehmen werden lassen. Auf dem Programm der Reise stehen u. a. der Besuch der Deutschen Botschaft, der AHK und dem Mönchengladbacher Unternehmen van Laack.

http://de.wikipedia.org/wiki/Vietnam - cite_note-bfai2007-22#cite_note-bfai2007-22

 

Eines der Ergebnisse der Unternehmerreise nach Rumänien in diesem Jahr ist die Personalrekrutierung in der EDV- und Medienbranche.

 

 

7. Tourismusförderung

 

Erfolgreiche Radtour mit Landrat Petrauschke

 

Mit einer Rekordbeteiligung von 140 Teilnehmern startete Landrat Hans-Jürgen Petrauschke am 10. August 2012 in seine Radtour durch das Kreisgebiet. Ebenfalls an der Radtour teilgenommen haben Bürgermeister Heinz Josef Dick aus Korschenbroich und Bürgermeister Harald Zillikens aus Jüchen. Im Rahmen der 36 km langen Rundtour durch den Rhein-Kreis Neuss wurde das Nikolauskloster in Jüchen, der historische Ortskern von Liedberg und die Brauerei Bolten in Korschenbroich angesteuert.

 

Die Kreiswirtschaftsförderung veranstaltet die jährliche Radtour, um für den Rhein-Kreis Neuss als Ziel für Tagestouristen zu werben und sich als attraktive Radregion, auch für die Naherholung vor Ort, zu präsentieren.

 

Steigende Übernachtungszahlen im Rhein-Kreis Neuss

 

Das dritte Jahr in Folge verzeichnet das Hotel- und Gastgewerbe im Rhein-Kreis Neuss einen Aufwärtstrend bei den Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr (Januar–Juni).

Wie das statistische Landesamt NRW ermittelte, stieg die Anzahl der Übernachtungen um 6,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit liegt die Steigerung im Rhein-Kreis Neuss erneut über dem landesweiten Durchschnitt von 4,5 Prozent.

 

Insgesamt wurden im ersten Halbjahr 2012 450.147 Übernachtungen gebucht (Jan.-Juni 2011: 420.669). Das entspricht einem Plus von 39.478 Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.