Betreff
2. Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen im Rhein-Kreis Neuss 2013
Vorlage
53/2958/XV/2014
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Sozial- und Gesundheitsausschuss nimmt die Ergebnisse der aktuellen Kinder- und Jugendgesundheitsstudie einschließlich der daraus resultierenden Schlussfolgerungen sowie der entsprechenden Interventionsmöglichkeiten zur Kenntnis.

 

 

Sachverhalt:

Der Rhein-Kreis Neuss hat bereits im Juni / Juli 2010 an zehn weiterführenden Schulen im Kreisgebiet eine Kinder- und Jugendbefragung mit Schwerpunkt Alkohol-, Tabak-, Drogen- und Medienkonsum sowie Essverhalten bei 1.152 Schülerinnen und Schülern durchgeführt.

Im Juni / Juli 2013 wurde die Befragung erneut vorgenommen, diesmal mit 1065 Schülerinnen und Schülern an zwölf weiterführenden Schulen. Sieben dieser Schulen waren auch in der ersten Befragungsrunde dabei.

Die Fragen aus der Studie sind der Studie zur Kinder- und Jugendgesundheit KIGGS des Robert-Koch-Instituts entlehnt. Auch die Drogenaffinitätsstudien von 2008 und 2011 der BzgA wurden herangezogen, um Vergleiche herstellen zu können.

Die Befragung orientiert sich an den folgenden Kategorien: Geschlecht, Alter, Altersklasse, Schulen, Schultyp und Nationalität. 

Mit der Studie wurden gesundheitsrelevante Daten von Kindern und Jugendlichen erhoben – der Kreistag hatte im Jahr 2006 dazu bereits den Auftrag erteilt (Aktionsprogramm Kinder- und Jugendgesundheit).

Gesundheitsdezernent Karsten Mankowsky stellt die Ergebnisse vor.