Betreff
Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung / Europa - Stand: September 2014
Vorlage
ZS5/0175/XVI/2014
Art
Beschlussvorlage

Beschlussempfehlung:

Der Kreisausschuss nimmt den Bericht zur Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung/Europa, Stand: September 2014, zur Kenntnis.

Sachverhalt:

1. Arbeitsmarkt

 

Die Arbeitslosigkeit im Rhein-Kreis Neuss ist im August 2014 nach Ende der Sommerpause gesunken. Ein Rückgang nach der Sommerpause ist Saisonbedingt. Dabei ist dieser im Rhein-Kreis Neuss stärker ausgefallen als in Nordrhein-Westfalen und bundesweit. Der bundesweite Anstieg ist darin begründet, dass die Sommerferien in einigen Bundesländern noch nicht beendet sind.

Weitere Details können Sie dem anhängenden Arbeitsmarktbericht entnehmen.

 

 

Rhein-Kreis Neuss

Bund

NRW

Arbeitslose

August 2014

15.000

2.901.823

772.668

Veränderung gegenüber Juli 2014

-316

30.476

-4.841

-2,1%

1,1%

-0,6%

Veränderung gegenüber August 2013

206

-43.887

-5.722

1,4%

-1,5%

-0,7%

Arbeitslosenquote

August 2014

6,5%

6,7%

8,3%

Juli 2014

6,6%

6,6%

8,4%

August 2013

6,4%

6,8%

8,4%

Arbeitslose im Rechtskreis SGB II

August 2014

10.089

1.968.171

561.568

Veränderung gegenüber Juli 2014

-134

5.635

-1.712

-1,3%

0,3%

-0,3%

Veränderung gegenüber August 2013

468

-21.581

1.094

4,6%

-1,1%

0,2%

Bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldete Arbeitsstellen

August 2014

2.474

515.092

105.036

Veränderung gegenüber Juli 2014

18

13.124

2.509

0,7%

2,5%

2,4%

Veränderung gegenüber August 2013

793

44.154

10.488

32,1%

8,6%

10,0%

 

 

 

2. Lagebericht des Handwerks im Rhein-Kreis Neuss 2013

 

Die Situation des Handwerks im Rhein-Kreis Neuss ist erfreulich stabil, die Anzahl der Unternehmen ist weiter gestiegen. Dies wurde nun im aktuellen Bericht „Handwerk in Zahlen 2014“ der Handwerkskammer Düsseldorf bestätigt.

Im Rhein-Kreis Neuss sind 5.002 Betriebe gemeldet, das entspricht 8,6 % der gesamten Handwerksunternehmen im Kammerbezirk. Seit 2004 ist die Zahl der Handwerksunternehmen stetig gestiegen, von 4.127 Unternehmen im Jahr 2004 bis zu den aktuellen 5.002 Unternehmen. Damit ist die Anzahl der im Handwerk tätigen Unternehmen in den vergangenen 10 Jahren um 21,2 % gestiegen.

 

Im gesamten Kammerbezirk waren 2013 58.198 Handwerkunternehmen tätig, im Vergleich zum Jahr 2012 ist das eine Zunahme von 1,7 %. Im Rhein-Kreis Neuss stieg die Anzahl der Unternehmen im gleichen Zeitraum um 0,9 %. Die bedeutendste Gruppe im Handwerk ist dabei das Ausbaugewerbe.

 

Auch die Wirtschaftserwartung wird positiv von den Betrieben bewertet. Die halbjährlich durchgeführte Konjunkturumfrage ist mit einem Geschäftsklimaindex von 86 % (1. Halbjahr 2014) im Vergleich zum Vorjahr gestiegen (81 %, 1. Halbjahr 2013).

 

Die Gesamtlage des Handwerks im Kammerbezirk der Handwerkskammer Düsseldorf und damit auch im Rhein-Kreis Neuss ist durchweg positiv zu bewerten.

 

 

 

 

3. Expo Real

 

Der Rhein-Kreis Neuss wirbt vom 06. – 08. Oktober 2014 zum 14. Mal mit seinen Städten und Gemeinden auf der Internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien, der Expo Real. Die Präsentation findet dabei erneut in der Gemeinschaft der Standort Niederrhein GmbH mit den Städten Mönchengladbach und Krefeld sowie den Kreisen Viersen, Wesel und Kleve statt (Halle B1, Stand-Nr. 314). Zudem ist der Rhein-Kreis Neuss am Stand der Region Köln/Bonn präsent.

 

Die größte B2B-Messe für Immobilien und Investitionen in Europa bietet auf 64.000 m² mit 1.663 nationalen und internationalen Ausstellern eine Plattform für Branchen und länderübergreifende Immobilienprojekte, Networking und Investments und Finanzierung. Alle wichtigen Immobilienmärkte und –standorte wie die internationalen Keyplayer der Immobilenwirtschaft sind präsent.

 

Im Fokus der Präsentation des Rhein-Kreis Neuss stehen folgende 13 Flächen- und Objektangebote, die im Immobilienguide der Standort Niederrhein GmbH aufgeführt werden:

-       Gewerbegebiet St. Peter, Dormagen

-       Gewerbegebiet Wahler Berg, Dormagen

-       Gewerbegebiet Kapellen, Grevenbroich

-       Gewerbegebiet Merkatorstraße, Grevenbroich

-       Interkommunales Gewerbegebiet Grevenbroich/Rommerskirchen

-       Montanushof, Grevenbroich

-       Gewerbepark Jüchen-Ost

-       Gewerbepark Kaarster Kreuz

-       Business-Park Mollsfeld, Meerbusch

-       Erweiterungsfläche Areal Böhler, Meerbusch

-       Neuss-Düsseldorfer Häfen

-       Gewerbepark Rommerskirchen

-       Mariannenpark II, Rommerskirchen

 

Zudem wird im Rahmen der Messe eine Studie der BulwienGesa AG zum gewerblichen Immobilien- und Investitionsstandort Rhein-Kreis Neuss vorgestellt.

 

 

 

4. Logistikforum Rheinland

 

Am Dienstag, 16. September veranstaltet der Logistikregion Rheinland e.V. das „Logistikforum Rheinland“ unter dem Titel „Das Rheinland – starker Standort im Abseits der deutschen Verkehrspolitik?“.

 

Enak Ferlemann, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Wirtschaft wird einleitend über die Pläne der Bundesregierung zur Stärkung der Logistikstandorte Deutschland und Rheinland informieren.

 

Im Anschluss diskutiert er mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft Lösungsansätze für die Herausforderungen, denen sich das Rheinland stellen muss, um einer der bedeutendsten Logistikstandorte zu bleiben und vor Ort neue Wertschöpfung und Arbeitsplätze zu schaffen. An der Podiumsdiskussion werden neben Enak Ferlemann auch Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen e.V., Hans Königs vom Hafen Antwerpen und Uwe Detering von UPS Deutschland teilnehmen.

 

Die Veranstaltung findet statt am 16. September 2014 um 16:00 Uhr im Gare du Neuss. Weitere Details können Sie der anhängenden Einladung entnehmen.

 

Der Rhein-Kreis Neuss ist Gründungsmitglied des Logistikregion Rheinland e.V., der als Zusammenschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Seite das Ziel verfolgt, das Rheinland als eine der bedeutendsten Logistikregionen Europas nachhaltig zu stärken. Vorsitzender des Vereins ist Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrates. Die Geschäftsstelle des Logistikregion Rheinland e.V. ist bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Kreis Neuss angegliedert.