Betreff
Teilnahme am Förderprogramm "Jedem Kind ein Instrument" (JeKits)
Vorlage
40/0920/XVI/2015
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Kulturausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

Sachverhalt:

Neben der Fortführung der Projekte „Klangbrücke – Musik verbindet alle Kinder“ der Musikschule Rhein-Kreis Neuss mit der Kita Jüchen-Garzweiler und dem Montessori-Kinderhaus im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung bestand für Grundschulen ab dem Schuljahr 2015/2016 darüber hinaus die Möglichkeit, an dem landesweiten Nachfolgeprogramm zu „JeKi“ teilzunehmen.

 

Mit dem Programm „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKits) wird der Musikunterricht in Grundschulen ergänzt. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre. Jede Schule entscheidet sich mit dem Kooperationspartner für einen der möglichen Schwerpunkte, Instrumente, Tanz oder Singen. Im ersten Jahr ist der Unterricht verbindlich für alle Kinder im Klassenverband innerhalb der Stundentafel der Grundschule. Der Unterricht wird durch ein Tandem aus einer Lehrkraft der Musikschule gemeinsam mit einer Grundschulkraft erteilt (45 Minuten pro Woche). Im zweiten Jahr findet ein freiwilliger Unterricht in Gruppen gemäß des von der Grundschule zu Beginn gewählten Schwerpunktes zusätzlich zum regulären Unterricht (90 Minuten pro Woche) statt. Der Unterricht wird dann durch qualifizierte Lehrkräfte der Musikschule Rhein-Kreis Neuss erteilt.

 

Von den vier Grundschulen aus dem Einzugsgebiet der Musikschule Rhein-Kreis Neuss, die sich beworben haben, haben zwei Schulen über die Jury-Entscheidung den Zuschlag erhalten: die katholische Grundschule Alte Heerstraße in Kaarst mit vier Klassen und dem Schwerpunkt Singen sowie die Gebrüder-Grimm-Schule in Grevenbroich-Wevelinghoven mit drei Klassen und dem Schwerpunkt Instrumente. Im Schuljahr 2015/16 erhalten diese Klassen nun eine Unterrichtsstunde im Klassenverband und im kommenden Schuljahr dann den Folgeunterricht Singen und Instrumentalunterricht in Kleingruppen sowie eine Stunde im Ensemble bzw. eine Chorstunde.

 

Der Unterricht des ersten Jahres, der verpflichtend ist, ist kostenfrei, d.h. dieser wird zu 100 % von der JeKits-Stiftung finanziert. Im zweiten JeKits-Jahr ist die Teilnahme am Programm freiwillig und kostenpflichtig. Für die Schwerpunkte Instrumente und Singen fallen 23 Euro bzw. 12 Euro pro Monat als Elternbeiträge an. Beim Schwerpunkt Instrumente erhält jedes Kind ein kostenloses Leihinstrument.

 

Kinder aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder ähnliche Sozialleistungen empfangen, sind von den Elternbeiträgen befreit. Weitere Sozialermäßigungen sind möglich.