Betreff
Projekt aufgeweckt - gesundes Aufwachsen im Quartier
Vorlage
53/0975/XVI/2015
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

 

Kenntnisnahme.

Sachverhalt:

„Aufgeweckt“ – ist ein Präventions- und Hilfsangebot für (werdende) Familien, Erzieherinnen

und Institutionen im Stadtteil Neuss-Weckhoven, die Familien und Kinder von 0 – 6 Jahren

betreuen. Koordiniert vom Kinder- und Jugendärztlichen Gesundheitsdienst des Rhein-Kreises Neuss steht die gesunde Entwicklung des Kindes – von Anfang an – im Mittelpunkt des Projektes.

Durch eine bessere Verzahnung von Gesundheitssystem, Familienbildung  sowie Kinder- und Jugendhilfe in der „Frühen Förderung“ wird eine Präventionskette im Stadtteil Weckhoven aufgebaut. Bisher getrennt voneinander erbrachte erfolgreiche Angebote und Maßnahmen werden sinnvoll aufeinander abgestimmt, koordiniert und verzahnt, mit dem Ziel einer durchgängigen und lückenlosen Förderung und Unterstützung der Kinder und jungen

Familien.

Einzigartig und zukunftsweisend ist der Zusammenschluss von verschiedenen Krankenkassen auf Initiative des Kreises zur Finanzierung des Projektes. Schon im Vorgriff auf das erst jetzt in Kraft getretene Präventionsgesetz wird eine stärkere Zusammenarbeit der kommunalen Akteure in der Prävention erlangt. Aufgeweckt ist somit ein „Vorreiter“ in Bezug auf Strategie und Praxis der Präventionsarbeit.

Ein ‚aufweckender’ Film über das Projekt vermittelt die innovativen Gedanken und Strategien der Präventionsarbeit des Rhein-Kreises Neuss.

„Aufgeweckt“ wird neben Eigenmitteln des Kreises mit Mitteln der BKK-Landesverband NORDWEST, Unfallkasse NRW, Barmer GEK, E.ON BKK, pronova BKK, Techniker Krankenkasse, AOK Rheinland/ Hamburg, Knappschaft und der IKK classic finanziert.

 

Der Film „aufgeweckt“ und der aktuelle Projektstand werden im Ausschuss präsentiert.

 

Weitere Informationen unter: www.rhein-kreis-neuss.de/aufgeweckt