Betreff
Sachstandsbericht Archiverweiterungsbau in Dormagen-Zons
Vorlage
40/1340/XVI/2016
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Kulturausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

Sachverhalt:

Nach Auskunft des Hochbauamtes stellt sich die Situation derzeit wie folgt dar:

 

Nach neunwöchigem Verzug durch Kampfmitteluntersuchungen und die statisch problematische Grenzbebauung konnte die Baustelle am 15.10.2015 eingerichtet werden. Die Arbeiten des Rohbauers im Kellergeschoss liefen parallel mit der archäologischen Grabung im Bereich der Bodendenkmäler.

 

In der ersten Maiwoche 2016 wurde mit den Mauerarbeiten im Erdgeschoss begonnen. In ca. zwei Monaten wird mit den Zimmerarbeiten begonnen. Im Anschluss daran wird das Dach gedeckt.

 

Folgende Gewerke wurden bisher beauftragt: Rohbauarbeiten, Zimmerarbeiten, Dachdeckungsarbeiten, Schreinerarbeiten I, Stahlbau- und Schlosserarbeiten, Sanitärarbeiten, Lüftungsarbeiten, Elektroarbeiten, Heizungsarbeiten, Aufzugsarbeiten und Metallbauarbeiten.

 

Folgende Gewerke sind veröffentlicht, werden in Kürze submittiert oder zurzeit geprüft und beauftragt: Putzarbeiten innen, Betonwerksteinarbeiten, Grundleitungen Außenanlagen, Estrich- und Bodenbelagsarbeiten, Natursteinarbeiten, MSR Technik, Natursteinfensterbänke und Außenanlagen.

 

Folgende Gewerke werden in Kürze veröffentlicht: Schreinerarbeiten II – IV, Verglasungsarbeiten, Parkettarbeiten und Putzarbeiten außen.

 

Die Fertigstellung verschiebt sich nach jetzigem Stand um vier Wochen auf den 23.02.2017, hier konnte der Zeitplan optimiert werden. Die Baumaßnahme befindet sich somit im Wesentlichen im Zeitplan. Mehrkosten zeichnen sich zurzeit nicht ab.