Betreff
Museumsförderung des Landschaftsverbandes Rheinland 2016
Vorlage
40/1636/XVI/2016
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Kulturausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

Sachverhalt:

Im Rahmen der Museumsförderung des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) werden Projekte rheinischer kommunaler und nicht-kommunaler Museen sowie musealer Einrichtungen gefördert.

 

Aus Mitteln der Sozial- und Kulturstiftung des LVR 2016 konnten aufgrund zurückgehender Stiftungserträge keine ausreichenden Mittel für die Förderung von Museen zur Verfügung gestellt werden. Daher wurden im Rahmen der Regionalen Kulturförderung Mittel zur Verfügung gestellt.

 

11 Museen/museale Einrichtungen werden seitens des LVR in einer Höhe von insgesamt 180.900,- € gefördert, hierunter auch drei Projekte aus dem Rhein-Kreis Neuss:

 

Projekt

Antragsteller/

Museum

Gesamtkosten

beantragte Förderung

bewilligte Förderung

Einrichtung einer Dauerausstellung

Feldbahnmuseum Rommerskirchen Oekoven

82.000,-€

32.000,- €

30.000,- €

Erweiterung der Ausstellungseinheit „Landschaft“

Stiftung Schloss Dyck

Zentrum für Gartenkunst

33.000,- €

16.500,- €

16.500,-€

Kooperations- und Sonderausstellungs-projekt „Buchweizen, Knoblauch und Kümmel – über die Schönheit und Wirkung von Arzneipflanzen“

Kulturzentrum Sinsteden

24.000,- €

10.000,- €

9.070,- €

 

 

Gefördert werden beim Kulturzentrum Sinsteden die Kosten der Katalogerstellung und der Werbung für das Kooperationsprojekt mit dem Museum Schloss Rheydt und dem botanischen Garten der Universität Düsseldorf.

 

Die Förderungen erfolgten unter dem Vorbehalt der Sicherung der Gesamtfinanzierung, da zum Teil weitere Fördergeber eingebunden sind bzw. seitens des LVR den Anträgen nicht in vollem Umfang entsprochen worden ist.

 

Damit werden zwei der im Rahmen der Regionalen Kulturförderung des LVR für das Jahr 2017 gestellten Anträge mit Mitteln der Museumsförderung finanziert (Stiftung Schloss Dyck und Kulturzentrum Sinsteden).

 

Die Entscheidung über den verbleibenden Antrag im Rahmen der Regionalen Kulturförderung 2017 der Stiftung Insel Hombroich „Erwin Heerich, Papier und Karton: sichten, sichern und sichtbarmachen“ mit einer beantragten Fördersumme in Höhe von 128.680,- € erfolgt seitens des Landschaftsausschusses des LVR voraussichtlich Ende des Jahres.