Betreff
Beratung des Jahresabschlusses zum 31.12.2007, des Lageberichtes 2007 sowie des Prüfungsberichtes 2007 des Kreiskrankenhauses Grevenbroich
a) Diskussion des Lageberichtes 2007
b) Vorlage und Diskussion des Berichtes über die Prüfung des Jahresabschlusses 2007 durch die Prüfungsgesellschaft Verhülsdonk & Partner GmbH, Düsseldorf
c) Genehmigung der Bilanz zum 31.12.2007, der Gewinn- und Ver-lustrechnung 2007 sowie des Lageberichtes 2007
Vorlage
540/079/2008
Art
Beschlussvorlage

Beschlussempfehlung:

Vorbehaltlich der Beratung im Krankenhausausschuss wird folgende Beschluss-empfehlung gegeben:

 

Der Kreistag beschließt,

 

a) die Bilanz des Kreiskrankenhauses Grevenbroich zum 31.12.2007 mit einer Summe von 53.625.783,19 € festzustellen,

 

b) die Gewinn- und Verlustrechnung 2007 mit einem ausgewiesenen Jahresüberschuss in Höhe von 3.512,10 € zu genehmigen,

 

c)  zu beschließen den Jahresüberschuss in Höhe von 3.512,10 € der Kapitalrücklage zuzuführen,

 

d) dem Lagebericht 2007 zuzustimmen und den Prüfungsbericht 2007 der Prüfungsgesellschaft Verhülsdonk & Partner GmbH, Düsseldorf, zustimmend zur Kenntnis zu nehmen.

Sachverhalt:

Das Abschlussgespräch mit den Wirtschaftsprüfern findet am 10.06.2007 unter Beteiligung des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden und jeweils eines Vertreters der übrigen im Krankenhausausschuss vertretenen Fraktionen, der Betriebsleitungen, des Rechnungsprüfungsamtes des Rhein-Kreises Neuss und der Gemeindeprüfungsanstalt NRW statt. Der erstellte Prüfungsbericht wird den Teilnehmern des Abschlussgespräches zur Verfügung gestellt. Die anderen Mitglieder des Krankenhausausschusses können bei Bedarf ein Exemplar des Prüfungsberichtes bei der Verwaltung anfordern. Außerdem wird ein Vertreter der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in der Sitzung des Krankenhausausschusses die wesentlichen Eckpunkte des Prüfungsberichtes vortragen und erläutern sowie für Fragen der Ausschussmitglieder zur Verfügung stehen.

 

Nach dem Lagebericht bzw. Prüfungsbericht wurde im Rahmen des Jahresabschlusses 2007 ein Jahresüberschuss in Höhe von 3.512,10 € ausgewiesen.

 

 

Nach der Bilanz zum 31.12.2007 sind unter „A. Eigenkapital“

 

              1. Festgesetztes Kapital mit                      11.759.713,27 €      

              2. Kapitalrücklagen mit                                 4.045.473,33 €

              3. Jahresüberschuss mit                                       3.512,10 €

 

ausgewiesen.

 

Gemäß § 22 Gemeindekrankenhausbetriebsverordnung sind der Jahresabschluss und der Lagebericht nach Prüfung des Jahresabschlusses und Beratung durch den Krankenhausausschuss dem Kreistag zur Beschlussfassung vorzulegen.

 

Der Krankenhausausschuss wird sich in seiner Sitzung am 10.06.2008 mit dem Jahresabschluss befassen und eine Empfehlung an den Kreistag abgeben. Das Ergebnis wird in der Sitzung vorgetragen.