Betreff
Bericht über die Jugendhilfeausgaben 2020
Vorlage
51/0264/XVII/2021
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Kreisjugendhilfeausschuss nimmt die Ausführungen der Verwaltung zur Kenntnis.

 

 

Sachverhalt:

Zu Änderungen und Tendenzen der letzten Jahre in den einzelnen Produkten des Haushaltes trägt die Verwaltung in der Sitzung vor. Diese wurden bereits zweimal in 2020 mit den Bürgermeistern, Kämmerern und weiteren Vertreterinnen und Vertreter der drei Gemeinden sowie der Kreiskämmerei erörtert.

 

Für das Jahr 2019 ergab sich keine große Veränderung zwischen Plan und Ergebnis. Im Jahr 2020 ist jedoch eine hohe Mehrbelastung entstanden. Diese war insbesondere auf Anstiege in der Jugend- und Familienhilfe zurückzuführen, hier vor allem im Bereich der Eingliederungshilfen und der stationären Hilfen sowohl für Minderjährige als auch für junge Volljährige. Des Weiteren fielen insbesondere im KiTa-Bereich Mehrbelastungen durch die Covid-19-Pandemie an. Daneben gibt es aber auch hier Mehrbedarfe in der Bevölkerung und damit höhere finanzielle Belastungen.