Betreff
Bericht der Kreisverwaltung zur IT-Sicherheit 2020/21
Vorlage
VI/0371/XVII/2021
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Innovation, Digitalisierung und Standortmarketing nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

 

 

 

Sachverhalt:

 

Eine zunehmend digitale Welt bietet nicht nur Chancen, sondern birgt auch erhebliche Risiken. So ist nach dem jüngsten Digitalbarometer 2020 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bereits jeder Vierte in Deutschland Opfer von Cyberkriminalität geworden. Einer wachsenden Bedrohungslage sehen sich auch Unternehmen, Institutionen und Behörden ausgesetzt.

 

Der IT-Dezernent hat dem Thema „IT-Sicherheit“ eine besondere Priorität eingeräumt. So wurde 2019 Frank Meger als IT-Sicherheitsbeauftragter der Kreisverwaltung  neu bestellt. Mit einem Bündel von kombinierten Maßnahmen reagiert die Verwaltung auf neue Bedrohungsszenarien, um Vorsorge für eine höchstmögliche IT-Sicherheit zu schaffen.

 

Bereits zum zweiten Mal seit 2019 gibt das IT-Dezernat einen Bericht „IT-Sicherheit“ heraus, der jährlich in den politischen Gremien vorgesellt wird. Der vorliegende Bericht benennt die Schwerpunkte und Ziele und gibt einen Überblick über die Projekte, die wir bereits gestartet haben und die wir für die Zukunft planen.

 

Der Bericht steht elektronisch auch allen Führungskräften sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Intranetportal der Kreisverwaltung zur Verfügung.