Betreff
Sachstandsbericht zum interkommunalen Kulturentwicklungsplan
Vorlage
40/0484/XVII/2021
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Kulturausschuss nimmt den Bericht zur Kenntnis.

Sachverhalt:

Wie in der letzten Sitzung des Kulturausschusses am 22.02.2021 berichtet, wurde gemeinsam mit den beteiligten Kommunen eine Auswahl der Agentur für die Erstellung des interkommunalen Kulturentwicklungsplans getroffen. Von den fünf im Rahmen der Interessensbekundung zugelassenen Agenturen haben vier ein Angebot abgegeben und im Rahmen einer Videokonferenz am 01.02.2021 ihre Konzeptionen präsentiert.

 

Gemeinsam mit den Kommunen und im Beisein des Vorsitzenden des Kreiskulturausschusses, Herrn Beyen, wurde einvernehmlich die Entscheidung getroffen, die Agentur Ramboll Management Consulting GmbH mit der Erarbeitung zu beauftragen.

 

Nach Zustimmung des Rechnungsprüfungsamtes wurde am 23.03.2021 der Vertrag von Vertretern der Ramboll Management Consulting GmbH unterzeichnet.

 

Am 14.04.2021 hat eine erste Videokonferenz mit Vertretern des Kreises zur Abstimmung der weiteren Vorgehensweise stattgefunden.

 

Am 21.05.2021 findet die konstituierende Sitzung der Steuerungsgruppe mit Vertretern der teilnehmenden kreisangehörigen Kommunen statt. Diese Sitzung soll dazu genutzt werden, das Feinkonzept mit Zeitplan abzustimmen.

 

Die Vertreter der Ramboll Management Consulting GmbH werden sich in der Sitzung persönlich vorstellen, den Projektablauf erläutern und Fragen beantworten (Dauer insgesamt ca. 45 Minuten). Eine Projektübersicht ist als Anlage beigefügt.

 

Darüber hinaus ist ein Link zu einer ersten Kurzbefragung beigefügt, die im Vorfeld zur Sitzung des Kulturausschusses gestreut wird.

 

Eine Teilnahme an der Befragung ist ausdrücklich erwünscht, über die Ergebnisse wird in der Sitzung des Kulturausschusses berichtet.

 

Link zur Befragung: https://surveys.ramboll.com/LinkCollector?key=PTXTLRR6JN1J

 

Alternativ gelangt man auch über diesen QR-Code zur Befragung.