Betreff
Umsetzung einer neuen Standortmarketingstrategie für die Wirtschaftsförderung
Vorlage
ZS5/0568/XVII/2021
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Innovation, Digitalisierung und Standortmarketing empfiehlt die Umsetzung einer neuen Standortmarketing- und Kommunikationsstrategie für die Wirtschaftsförderung binnen 24 Monate nach dem dargestellten Konzept.

 

Die Finanzierungsmittel stehen im Budget der Wirtschaftsförderung unter der Kostenstelle 52910120 sowie aus den Mitteln der Haushaltsermächtigungen aus 2020 zur Verfügung.

Sachverhalt:

Die Wirtschaftsförderung hat in den vergangenen Monaten mit der Unterstützung einer Fachdienstleistungsagentur eine neue Standortmarketing- und Kommunikationsstrategie erarbeitet.

 

Ziel des hiermit verbundenen Analyseprozesses war es einerseits, die vorhandenen und bisher genutzten Elemente der Kommunikationsstrukturen der Wirtschaftsförderung zu überprüfen, und anderseits mit der Umsetzung eines neuen Strategiekonzeptes die Marketingwirkung und die Kenntnis der vielfältigen, hervorragenden Produkte und Leistungen bei der Zielgruppe der Unternehmen zu steigern.

 

Die Intention ist es, die effektive und effiziente Kommunikation über die angebotenen und von den Unternehmen vielfach nachgefragten und geschätzten Produkte und Dienstleistungen und den attraktiven Unternehmensstandort Rhein-Kreis Neuss – einer der wirtschaftsstärksten Kreise in NRW – im Hinblick auf zielgruppengerechte Vermarktung zu verbessern, um die erzielte Wirksamkeit größtmöglich auszubauen.

 

Die Ergebnisse der Standortmarketing- und Kommunikationsstrategie mit ihren Inhalten und Maßnahmen werden in der Ausschusssitzung von Herrn Kreisdirektor Brügge vorgestellt.

 

Für die vollständige Umsetzung der Maßnahmen der Standortmarketing- und Kommunikationsstrategie mit der gesamthaften Integration in die laufenden Arbeitsprozesse der Wirtschaftsförderung ist ein Zeitraum von 24 Monate angesetzt.