Betreff
Bericht der Stiftung Schloss Dyck
Vorlage
40/0219/XV/2010
Art
Bericht

Sachverhalt:

A.                 Besucherstatistik

 

Vom 01.10.2009 bis zum 31.12.2009 besuchten 240.599 Personen die Anlagen von Schloss Dyck. Im Jahr 2008 besuchten im gleichen Zeitraum 232.872 Personen die Anlagen.

 

Die Veranstaltungen der Stiftung Schloss Dyck wurden wie folgt besucht:

 

Zeitraum/ Bemerkung

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

 

Park/Ausst

Park/Ausst

Park/Ausst

Park/Ausst

Park/Ausst

Park/Ausst

Park/Ausst

Januar

2.469

1.820

1.293

1.290

1.954

884

1.216

Februar

1.847

4.103

1.222

787

1.007

1.289

2.210

März

4.262

3.414

3.666

2.160

4.986

2.871

5.227

April

9.010

5.686

9.823

4.376

4.538

7.711

8.008

Mai

8.326

8.501

5.050

5.642

5.757

16.058

6.810

Juni

7.087

8.433

3.861

4.959

7.397

5.805

9.041

Juli 

7.031

7.165

6.591

2.841

6.847

6.673

4.608

August

8.885

7.315

4.870

3.901

7.446

9.417

8.014

September

7.490

10.464

6.282

4.131

8.009

8.951

9.668

Oktober

6.929

7.681

7.113

7.481

9.249

8.118

6.783

November

2.943

3.635

1.957

1.680

2.410

2.402

3.276

Dezember

590

2.385

1.387

539

1.081

969

1.944

 

 

 

 

 

 

 

 

Pflanzenmarkt

5.085

1.432

4.331

2.355

 

 

 

Renaissancefest

12.055

16.081

10.433

8.863

10.375

 

 

Gartentage

0

0

0

1.275

2.393

siehe Mai

 

Gartenmarkt

11.112

14.068

10.271

6.645

8.179

7.237

 

Wein und Kunst

0

1.972

1.087

1.570

 

 

 

Classic Days

32.156

36.769

26.040

11.010

 

 

 

Drachenfest

0

0

0

827

 

 

 

NR Musikfestival

580

980

1.060

1.112

 

 

 

Heimat-/EU-Gartenfest

0

0

2.030

1.675

 

 

 

Illumina

31.175

25.639

24.010

 

12.395

18.368

 

Familienfest (Eintrittsfrei)

21.000

9.838

8.000

 

 

5.985

 

Schloss Dyck Lauf

700

211

 

 

 

 

 

Weihnachtsmarkt

35.855

32.356

26.899

21.907

9.421

7.622

 

Sonstige Veranstaltungen

4.454

1.312

183

382

2.331

 

 

Fachtagungen

176

40

29

190

 

 

 

Veranst. Freude u. Förderer

1.550

2.860

4.020

1.600

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahreskartenbesucher:*

17.832

18.712

12.072

13.592

13.480

14.536

10.788

 

 

 

 

 

 

 

 

Info: grünes Klassenzimmer

2.866

4.339

1.092

2.431

1.876

2.500

 

Info: Kinderferienprogramm

458

491

577

574

332

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamtbesucher

240.599

232.872

185.249

115.795

121.463

127.396

77.593

 

 

Jahreskartenbesucher sind in der Statistik mit 8 Einzelbesuchen berücksichtigt.

 

In den oben aufgeführten Besucherzahlen sind enthalten:

 

Art Card Düsseldorf

Familienkarte Rhein-Kreis Neuss (Tageskarte)

Familienkarte Rhein-Kreis Neuss (Jahreskarte)

Besucher der Abo Card Köln

 

B.                 Bisherige Veranstaltungen

 

Das diesjährige Niederrhein-Musikfestival fand vom 20. August bis zum 6. September 2009 statt. Insgesamt wurden fünf Konzerte unter dem Motto „Konzertkunst vom Feinsten“ geboten. Aufgeführt wurden die Streichquartette von Brahms, Tango Konzerte von Astor Piazolla für Bandoneon und Gitarre, von Joachim Clerch für Flöte und Orchester von Mozart und Oliver Messiaens. Konzertorte waren Schloss Dyck, die Langenfoundation und Schloss Wickrath. Für das im Jahr 2008 aufgeführte Programm „Classica Cubana“ erhielt die künstlerische Leiterin und Flötistin Anette Maiburg am 18. Oktober 2009 den CAD Echo Klassik Award in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“.

 

Die Illumina 2009 fand vom 04. September bis zum 13. September 2009 statt. Sie stand unter dem Motto „Wasser-Phantasien“ und zeigte den Park als tropischen Regenwald, als mystische Nebel-Landschaft und sogar als Unterwasserwelt.

 

Am 10. und 13. September 2009 führte das TNT Theatre Britain im Schlosshof von Dyck das Theaterstück „Romeo und Julia“ von William Shakespeare auf. Wegen der hohen Nachfragen wurde eine zweite Aufführung des Stückes ermöglicht.

 

Am 20.09.2009 führte der Rhein-Kreis Neuss seinen 3. Familientag auf dem Dyckerfeld von Schloss Dyck durch. Erstmalig kooperierte der Rhein-Kreis Neuss mit dem WDR, so dass die Gruppe „Mausmania“ für die Veranstaltung gewonnen werden konnte. Unabhängig hiervon präsentierte sich die Kreisverwaltung, die Städte und Gemeinden des Rhein-Kreises sowie viele Ehrenamtliche mit über 110 Ständen. Mit über 20.000 Besuchern ist das Familienfest des Rhein-Kreises Neuss die größte Veranstaltung dieser Art in Nordrhein-Westfalen.

 

Am 4. Oktober nahmen 350 Läuferinnen und Läufer am 3. Schloss Dyck Lauf teil. Bei dem Fünf-Kilometer-Lauf der Frauen siegte die 13 Jahre alte Linda Fritsche vom LAV Bayer Uerdingen Dormagen mit einer Zeit von 23:52 Minuten. Den Lauf der Herren gewann Christian Köhler vom Neusser Schwimmverein in 17:26 Minuten. Den 10-Kilometer-Lauf der Frauen gewann Daniela Bach vom Laufteam Rhein-Kreis Neuss in 43:31 Minuten. Bei den Herren gewann Sascha Linder von SFD 75 Düsseldorf in einer Zeit von 36:32 Minuten.

 

Der diesjährige Weihnachtsmarkt fand an den ersten drei Adventwochenenden statt. Wiederum ist es der Stiftung gelungen, den Besuchern eine interessante Mischung von Krippenspiel, Verkaufsständen und Kulinarischem zu bieten.

 

C.                 Freunde und Förderer von Schloss Dyck

 

Auch im zweiten Halbjahr haben die Freunde und Förderer von Schloss Dyck in einem besonderen Maße zu einem attraktiven Veranstaltungsprogramm der Stiftung beigetragen.

 

Am 18. September 2009 veranstalteten die Freunde und Förderer von Schloss Dyck e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Neuss die Lesung „Als in Dyck die Kakteen blühten“. Aus dem Buch der Historikerin Margit Sachse und dem Roman von Constance de Sahn „24 Stunden im Leben einer empfindsamen Frau“ las Frau Caroline Keufen. Hierzu spielte Stefan Palm Cembalo.

 

 

Das Herbstkonzert bestritt am 31. Oktober 2009 das Ventus Quintett aus Salzburg. In diesem Konzert wurde das Quintett von dem sechzehnjährigen Pianisten Valentin Fheodoroff aus Wien begleitet. Gespielt wurden Werke von Mozart, von Beethoven, Haydn und Poulenc.

 

Das Weihnachtskonzert der Freunde und Förderer von Schloss Dyck e. V. fand am 18. und 19. Dezember 2009 statt. Das Ensemble „Palm Concertino“ spielte unter Leitung von Stefan Palm Werke von J. Haydn, J. S. Bach und A. Corelli. Solisten waren Floria Meierott im Violinkonzert C-Dur und Laura Palm und Ionel Radonici im Konzert für Oboe und Violine in d-moll von J. S. Bach.

 

Für seine Verdienste für Schloss Dyck und die Freunde und Förderer von Schloss Dyck erhielt Heinz-Willi Maassen am 8. September 2009 vom stellvertretenden Vorsitzenden der Landschaftsversammlung Rheinland den Rheinlandtaler.

 

D.                Filmaufnahmen

 

Im Jahr 2009 diente Schloss Dyck für folgende Filmaufnahmen als Drehort:

 

-          ZDF Dreiteiler „Krupp – Eine deutsche Familie“ mit Iris Berben

-          RTL Actionserie „Alarm für Cobra 11“ mit Erdogan Atalay als Kommissar Semir Gerkan, Tom Beck als Kommissar Ben Jäger und Mathieu Carriere als Vater des getöteten Discobesitzers Rolf Reinhardt.

 

E.                 Bauministerkonferenz am Schloss Dyck

 

Am 10. und 11. Dezember tagte auf Einladung des Ministers für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Lutz Lienenkämper, die 118. Bauministerkonferenz im Schloss Dyck. Schwerpunkt der Konferenz waren die Folgen der demografischen und sozialen Veränderung der Gesellschaft auf die Städte und Gemeinden.

 

F.                 Wissenschaft

 

Am 25. Februar 2010 startete der 4. Jahrgang des Studienganges Redevelopment/Design und Management der Internationalen Academy in Schloss Dyck. Die Studierenden des Masterstudienganges beschäftigten sich mit zentralen Fragen der Städteplanung, insbesondere dem Umbau der Industrieregionen, der Entwicklung der Gartendenkmalpflege, der Bodenkunde, der Forstwirtschaft, der Vegetationskunde, dem ganzheitlichen Projektmanagements und des Landschaftsbaus. Der Rhein-Kreis Neuss unterstützt diesen Studiengang, indem er für die Ergebnisse einer Abschlussarbeit über die Renaturierung einen Betrag von 5.000 € bereitstellt.

 

Im Oktober 2009 besuchten Herr Landrat Patt und der Allgemeine Vertreter Herr Steinmetz die Regierung und die Universität von New Mexico, um in Schloss Dyck American Academy zu initiieren. Hierbei soll eng mit der Landesregierung kooperiert werden. Grundlage für dieses Treffen ist der mehrjährige Studentenaustausch mit der University of New Mexico gewesen, der wiederum im Sommer 2009 stattgefunden hat.

 

G.                Jahresprogramm der Stiftung Schloss Dyck

 

Für das Jahr 2010 ist folgendes Jahresprogramm vorgesehen:

 

Februar

·         13.02. – 21.03. Fotoausstellung 'Christrosen - Lenzrosen' [Wechselausstellungen]

April

·         04.04. Ostereier suchen im Park [Kultur]

Mai

·         08.05. – 09.05.Renaissancefest Schloss Dyck [Kultur]

Juni

·         03.06. – 06.06.Gartenlust Schloss Dyck [Märkte]

Juli

·         31.07. – 01.08.Schloss Dyck Classic Days [Kultur]

August

·         10.08. – 27.08.Sommerspiele in Park und Gärten [Ferienprogramm]

September

·         03.09. – 12.09.illumina Schloss Dyck [Kultur]

Oktober

·         02.10. – 03.10.Schlossherbst Schloss Dyck [Märkte]

November

·         27.11. – 12.12.Schlossweihnacht Schloss Dyck [Märkte]

Dezember

·         17.12. – 18.12.Dycker Schlosskonzert - Weihnachtskonzert [Freunde & Förderer

 

 

H.                Veranstaltungsprogramm der Freunde und Förderer von Schloss Dyck
für 2010

 

Die Freunde und Förderer von Schloss Dyck haben auch für das Jahr 2010 ein attraktives Programm erarbeitet. Hauptereignis werden die „Dycker Sommerfestspiele 2010“, mit denen der Verein erstmals eine Kooperation mit dem Rheinischen Landestheater und der Deutschen Kammerakademie Neuss eingeht. Am 18. Juni 2010 spielt das Rheinische Landestheater den „Sommernachtstraum“ von William Shakespeare, am 19. Juni 2010 führt die Deutsche Kammerakademie Neuss unter anderen den Sommernachtstraum von Felix Mendelson Bartholdy auf, am 20. Juni 2010 wird unter Beteiligung des Münsterchores das Stück „Wie im Himmel“ von Kay Pollak aufgeführt. Das Programm ist im Einzelnen wie folgt:

 

 

I.                  Baumaßnahmen

 

Derzeit führt die Arbeitsgruppe Schloss Dyck des Hochbauamtes des Rhein-Kreises Neuss die Sanierungsmaßnahmen am Nord- und Ostflügel von Schloss Dyck durch. Die Kosten für diese Renovierungsmaßnahmen für diesen Bauabschnitt sind auf rund 2,3 Mio. veranschlagt worden.

 

Zum Schutz der Bauteile ist eine Folie von 540 Quadratmetern mit Motiven der nicht sanierten Fassade angebracht worden. Weiterhin hat die NRW-Stiftung unter Vorsitz von Herrn Jochen Bochert eine Förderung von 145.000 € für die Sanierung der Balustrade, Brüstungen und der Wächterhäuschen zugesagt. Die Gesamtkosten betragen rund 300.000 €, weitere Geldgeber sind die Freunde und Förderer von Schloss Dyck e.V. und die Denkmalpflege des Bundes.