Betreff
Archiverweiterungsbau in Dormagen-Zons
Vorlage
40/2822/XV/2013
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Die Mitglieder des Kulturausschusses nehmen den Bericht des Kulturausschusses zur Kenntnis.

Sachverhalt:

In der letzten Sitzung des Kulturausschusses am 13.05.2013 hatte dieser den Standort auf dem Gelände des Bürgerhauses in Dormagen-Zons für die Errichtung des Archiverweiterungsbaus befürwortet.

 

Im gemeinsamen Gespräch mit der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Dormagen und dem Rheinischen Amt für Denkmalpflege am 16.10.2013 wurde deutlich, dass der vom Rhein-Kreis Neuss vorgelegte Entwurf des Archiverweiterungsbaus die Zustimmung der Unteren Denkmalbehörde aufgrund der Bedenken des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege nicht erhalten wird. Diese hatte Änderungsvorschläge hinsichtlich der Materialität des Daches, der Ausgestaltung der Dachkante, der Fassadengestaltung und der Anordnung der Fenster vorgetragen.

 

Am 24.10.2013 hat darauf hin ein Gespräch mit Herrn Bürgermeister Hoffmann und weiteren Vertretern der Stadt sowie der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen stattgefunden. Man kam überein, dass der Standort des Gebäudes auf dem Grundriss des ehemaligen Klosters sowie die Gebäudekubatur mit der Höhenstruktur beibehalten werden sollte. Seitens des Rhein-Kreises Neuss wird im Hinblick auf die Bedenken des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege eine Überarbeitung der Fassaden- und Dachgestaltung vorgenommen.

 

Das Ergebnis wird den Mitgliedern des Kulturausschusses von Herrn Baumeister in der Sitzung des Kulturausschusses vorgestellt.