Betreff
Kreisentwicklungskonzept Inklusion von Menschen mit Behinderung im Rhein-Kreis Neuss
Vorlage
V/3085/XV/2014
Art
Beschlussvorlage

Beschlussempfehlung:

1.  Der Kreistag des Rhein-Kreises Neuss stimmt dem Kreisentwicklungskonzept Inklusion von Menschen mit Behinderung zu.

 

2.  Der Landrat wird beauftragt, im Rahmen der Leistungsfähigkeit des Rhein-Kreises Neuss Vorschläge zur Umsetzung der Zielvorstellungen  zu unterbreiten.

 

3.  Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss wird beauftragt, möglichst zum 30. Juni 2017 eine Fortschreibung des Kreisentwicklungskonzepts vorzulegen.

 

Sachverhalt:

Der Kreistag des Rhein-Kreises Neuss hat in seiner Sitzung am 10. Juni 2013 den Landrat beauftragt, dem Kreistag ein Kreisentwicklungskonzept. „Inklusion von Menschen mit Behinderungen im Rhein-Kreis Neuss“ vorzulegen, aus dem sich Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven sowie personelle Erfordernisse für die Gestaltung eines inklusiven Lebensraumes ergeben.

 

Zur Umsetzung dieses Beschlusses hat die Kreisverwaltung ein Workshopverfahren mit den Betroffenen, ihren Interessensvertretern, den Einrichtungen für  Menschen mit Behinderungen, den Schulen, sowie den Selbsthilfeverbänden und der Politik durchgeführt.

 

Danach ist der Entwurf eines Kreisentwicklungskonzeptes erarbeitet worden, das allen Teilnehmern des Workshopverfahrens sowie allen Schulen im Rhein-Kreis Neuss, der Schulaufsicht und den Interessensvertretern der Menschen mit Behinderung  zur Verfügung gestellt worden mit der Bitte um Stellungnahme. Auch in den Ausschüssen des Rhein-Kreises Neuss wurde der Konzeptentwurf beraten. Anregungen und Ergänzungen aus den Ausschüssen und den Fraktionen wurden in das Konzept soweit wie möglich aufgenommen.

 

In der Anlage liegt nun das Kreisentwicklungskonzept in seiner letzten Fassung vor.

Der Inklusionsatlas wird als Tischvorlage vorgelegt.