Betreff
Bericht zur Familienkarte des Rhein-Kreises Neuss
Vorlage
51/3222/XV/2014
Art
Beschlussvorlage

Beschlussempfehlung:

Der Jugendhilfeausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

 

 

 

Sachverhalt:

Die Einführung der Familienkarte wurde als familienpolitische Initiative durch den Kreistag im Dezember 2004 zur weiteren Beratung an den Jugendhilfeausschuss verwiesen. Nach umfangreichen Beratungen im Jugendhilfeausschuss wurde die Familienkarte des Rhein-Kreises offiziell im August 2006 eingeführt. Die Gültigkeit betrug zunächst drei Jahre. Die Fortführung der Familienkarte wurde aber in der Kreistagssitzung am 17.06.2009 bis zum 31.12.2014 beschlossen. Für die nächste Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 23.10.2014 wird das Kreisjugendamt die weitere Fortführung der Familienkarte vorschlagen.

 

Bis jetzt wurden 25.797 Anträge gestellt und 264 Partnerunternehmen beteiligen sich an der Familienkarte.

Die 25.797 Familienkarten verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden des Rhein-Kreises Neuss:              Dormagen               2.871

                             Grevenbroich           3.634

                             Jüchen                    1.817

                             Kaarst                    2.891

                             Korschenbroich        2.757

                             Meerbusch              3.240

                             Neuss                     7.330

                             Rommerskirchen       1.257

 

Neben den zahlreichen Angeboten der Partnerunternehmen führt das Familienbüro in Kooperation mit anderen Partnern für die Familienkarteninhaber zahlreiche besondere Aktionen durch.

 

-Veranstaltungsreihe KINDerLEBEN

Bereits seit 2011, also im vierten Jahr, wird nun diese erfolgreiche Veranstaltungsreihe mit dem familienforum edith stein durchgeführt. Die Teilnahmegebühr beträgt 9 Euro und Familienkarteninhaber zahlen eine ermäßigte Gebühr von 6 Euro. In 2011 und 2012 wurden jeweils sechs Vorträge und in 2013 vier Vorträge angeboten. In 2014 werden / wurden folgende Veranstaltungen durchgeführt:

-„Glückliche Kindheit - was wünschen und brauchen Kinder?“ am 11.02.2014 mit Prof. Dr. Rainer Dollase

-„Was geht? – Jugendliche zwischen Anpassung und Freiheit“ am 08.04.2014 mit der Psychotherapeutin Yesim Reichert

-„Wie lernen die Kleinen?“ am 14.05.2014 mit Prof. Dr. Gerd E. Schäfer

-„Lese-Lust wecken“ am 17.06.2014 mit Dr. Stephanie Jentgens

Die durchschnittliche Teilnehmerzahl bei den Veranstaltungen beträgt 490 Personen.

 

-Elternkompetenz-Seminare

Bereits seit dem Jahr 2007 führt das familienforum edith stein Elternkompetenz-Seminare durch, an denen Familienkarteninhaber zu vergünstigten Konditionen / ermäßigte Kursgebühr teilnehmen können.

Für das Jahr 2014 hat nun das Familienbüro diese Zusammenarbeit auch mit den beiden weiteren Familienbildungsträgern Katholisches Forum und Arbeiterwohlfahrt abgeschlossen. Deren Elternkompetenzkurse werden nun auch für Familienkarteninhaber mit einer 50%igen Ermäßigung angeboten.

 

-Mit der Familienkarte günstiger zu den Classic Days

Bereits seit 2011 bieten die Veranstalter der Classic Days Vergünstigungen für Familienkarteninhaber an. Die Classic Days finden mit tausenden Oltimern in und am Schloss Dyck jeweils im August statt.

 

-Vergünstigungen beim Zeltplatz Kerpen und bei der Kindertheaterreihe des Kreisjugendamtes

Bereits seit 2010 gewährt das Kreisjugendamt den Familienkarteninhabern Vergünstigungen bei Übernachtungen auf dem Zeltplatz Kerpen.

In diesem Jahr sind auch erstmalig bei der neuen Kindertheaterreihe des Kreisjugendamtes ermäßigte Eintrittspreise für Familienkarteninhaber eingeführt worden.

 

-Thementage in Familienzentren / Kindergärten

Im Jahr 2013 hat das Familienbüro damit begonnen mit seinen Partnern der Familienkarte Thementage zu organisieren und anzubieten.

Auf Initiative des Familienbüros besuchte zunächst die Hundeschule Janssen, ein Partnerunternehmen der Familienkarte, im Februar 2013 die Kindertageseinrichtung St. Briktius in Rommerskirchen-Oekoven. Das Thema Hunde stand zu dem Zeitpunkt im Mittelpunkt des Kindergartens.

Im November 2013 besuchten Kinder des Kindergartens Schulstraße aus Korschenbroich - Glehn unter dem Motto „Frisch gebacken für die ganze Familie“ die Backstube der Bäckerei und Konditorei Ferfers in Glehn und backten leckere Weckmänner. Die Glehner Bäckerei Ferfers ist ebenfalls ein Partnerunternehmen der Familienkarte.

Im April 2014 wurde in der KiTa Villa Kunterbunt in Jüchen ein SOS-Kids-Kurs durchgeführt, an dem Inhaber der Familienkarte kostenlos teilnehmen konnten.

 

-Märchenausstellung im Kreismuseum Zons

Im Kreismuseum Zons fand vom 14.07. bis zum 13.10.2013 die Ausstellung „Grimms Märchen und der Jugendstil“ statt. Alle Inhaber der Familienkarte konnten am 25. August 2013 einen märchenhaften Tag im Museum erleben. Das Programm der kostenlosen Aktion bot neben freiem Eintritt, Führungen und aktivem Rätselraten ein besonderes Highlight im mittelalterlichen Gewölbe des Museums. Der Märchenerzähler Günther Huhn aus Aldenhoven entführte die großen und kleinen Besucher in eine Welt voller Wunder und Schätze, kühner Helden und schöner Prinzessinnen, Drachen, Zwerge oder gar sprechender Frösche.

 

Im Rahmen dieser Märchenausstellung veranstaltete der Rhein-Kreis Neuss mit NE-WS 89.4  am 11. August 2013 einen Märchentag auf dem Gelände des Kreismuseums Zons. Rund 1.500 große und kleine Besucher konnten gezählt werden. Der Lokalsender berichtete live in einer Sondersendung vom Märchentag. Neben den zahlreichen Aktionen war auch der Spielbus des Kreisjugendamtes mit einem Stand des Familienbüros mit Informationen zur Familienkarte vertreten.

 

-„Schnupper-Klettern“ im Hochseilgarten Schloss Dyck

Das Familienbüro und der Kreisportbund des Rhein-Kreises Neuss führten in den Jahren 2011 und 2012 zahlreiche kostenfreie Schnupper-Kletter-Kurse durch, die auch stets ausgebucht waren. Leider können diese sehr erfolgreichen Veranstaltungen zur Zeit nicht mehr angeboten werden, da sich der Kreissportbund aus dem Hochseilgarten zurückgezogen hat.

 

-Zusammenarbeit mit dem Familiennetzwerk Grevenbroich e.V.

Seit 2013 ist der Verein Familiennetzwerk Grevenbroich Partner der Familienkarte. Aus dieser Partnerschaft haben sich Möglichkeiten zur Zusammenarbeit ergeben. So bietet das Familiennetzwerk kostenlose Workshops zu verschiedenen Themen, wie beispielsweise „Babys richtig tragen“ und „Müssen Kinder schlafen lernen“ und SOS-Kids-Kurse für Familienkarteninhaber an.

 

Die Bewerbung der Familienkarte wird vom Familienbüro sehr aktiv betrieben. Ca. alle 4-8 Wochen erscheint eine Pressemitteilung zur Familienkarte. Eine Auflistung der Pressemitteilungen ist als Anlage beigefügt.

Seit 2009 hat das Familienbüro neben der Präsentation auf der Internetseite einen Online-Antrag zur Familienkarte und für Partnerunternehmen eingestellt. Diese werden mittlerweile auch überwiegend von den neuen Antragstellern genutzt.

Als weitere Anlage ist ein Ausdruck der Partnerunternehmen beigefügt.

 

Im Finanzausschuss am 11.03.2014 wurde angeregt einen Sponsorpartner für die Familienkarte zu finden. Ein Sponsoring muss sehr feinfühlig vorgenommen und auch gründlich geprüft werden, damit der Rhein-Kreis Neuss nicht in die Kritik gerät. Ausserdem handelt es  sich bei der Familienkarte um kein kommerziell vermarktetes Produkt. Die Karte an sich ist auch für Werbeaufdrucke ungeeignet, da es sich lediglich um eine Karte in Scheckkartenformat handelt und der Platz somit begrenzt ist.

 

Die Haushaltsmittel, die für die Familienkarte verwendet werden, betragen seit 2011 unverändert 20.000 €, in den Jahren davor waren es noch 30.000 €. Aus diesem Sachkonto werden sowohl die Kosten für die Erstellung, Verteilung und Verwaltung der Familienkarte als auch besondere Aktionen zur Bewerbung der Familienkarte bezahlt.

 

Anlage 1 zu TOP 5.1

Anlage 2 zu TOP 5.1