Betreff
Newsletter für Ausbildung und Schule (Antrag der Kreistagsfraktionen von CDU und FDP)
Vorlage
40/1854/XVI/2017
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Schulausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

Sachverhalt:

Auf Antrag der Kreistagsfraktionen CDU und FDP hat der Schulausschuss in seiner Sitzung am 06.10.2016 über einen „Newsletter für Schule und Ausbildung“ beraten. Die Verwaltung wurde gebeten, in der nächsten Sitzung des Schulausschusses einen Vorschlag zur Umsetzung des Newsletters vorzulegen.

 

Nach Recherchen der Verwaltung gibt es in NRW Newsletter zu schulischen Themen sowohl auf der Landes- als auch auf der kommunalen Ebene. Auf der Landesebene ist das Amtsblatt „Schule NRW“ auch als kostenpflichtiger Newsletter erhältlich. „Schule NRW“ enthält neben Informationen zu Gesetzesänderungen auch Fachaufsätze zu schulischen Themen.

 

Die kommunalen Newsletter werden in der Regel von den Regionalen Bildungsnetzwerken herausgegeben, u. a. in den Kreisen Mettmann, Kleve, Wesel und Düren. Diese Kreise nutzen zusätzlich zum unmittelbaren Versand die Möglichkeit, den Newsletter über das Bildungsportal des Landes NRW zu versenden (http://www.regionale.bildungsnetzwerke.nrw.de/Regionale-Bildungsnetzwerke/Übersicht). Wer die Newsletter erhalten möchte, kann sich dort elektronisch anmelden.

 

Die Newsletter informieren über

  • Aktuelles und Interessantes aus dem Bildungsbereich
  • Termine von Tagungen, Kongressen, Veranstaltungen
  • Projekte und Kooperationspartner.

 

Manche Kommunen (z. B. die Stadt Mönchengladbach und die Städteregion Aachen) versenden ihre Newsletter ohne Bildungsportal. Sie haben einen festen Verteiler mit Grund- und weiterführenden Schulen in der Region und fügen themenspezifisch weitere Institutionen hinzu. Auf Wunsch können sich interessierte Bürgerinnen, Bürger und Institutionen jederzeit manuell zum Verteiler hinzufügen lassen. Die Newsletter können auch online abgerufen werden.

 

Die Verwaltung schlägt vor, den Newsletter für Ausbildung und Schule über das Regionale Bildungsnetzwerk zu erstellen, soweit dieses eingerichtet werden sollte.