Beschlussvorschlag:

Der Kreisausschuss nimmt den Bericht zur Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung

(Stand: September 2019) zur Kenntnis.

 

Sachverhalt:

1. Arbeitsmarkt

Die Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss ist im August gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkte leicht, auf 5,2 % gestiegen, gegenüber dem Vorjahresmonat jedoch um 0,2 Prozentpunkte gesunken. Regional hat der Rhein-Kreis Neuss die zweitniedrigste Arbeitslosenquote hinter dem Kreis Heinsberg. Im Bundes- und Landesvergleich liegt der Rhein-Kreis Neuss leicht über dem Bundeswert aber weiterhin unter dem Landeswert für Nordrhein-Westfalen.

 

 

Arbeitslosenquoten aus der Region
(Stand: August  2019)

Rhein-Kreis Neuss

5,2%

Duisburg

10,9%

Düsseldorf

6,8%

Essen

10,3%

Köln

8,1%

Krefeld

10,4%

Kreis Düren

6,4%

Kreis Heinsberg

5,0%

Kreis Kleve

5,3%

Kreis Mettmann

5,9%

Kreis Viersen

5,4%

Kreis Wesel

6,1%

Mönchengladbach

9,3%

Rhein-Erft-Kreis

6,1%

 

Städteregion Aachen

7,1%

 

NRW

6,7%

Bund

5,1%

 

 

Der Arbeitsmarkt im Rhein-Kreis Neuss im Detail

 

Rhein-Kreis Neuss

Bund

NRW

Arbeitslose

August 2019

12.575

2.319.408

656.657

Veränderung gegenüber August 2018

-419

-31.468

-1.153

-3,20%

-1,36%

-0,18%

Veränderung gegenüber Juli 2019

155

43.947

10.747

1,2%

1,89%

1,64%

Arbeitslosenquote

Aug 2019

5,20%

5,10%

6,70%

Aug 2018

5,40%

5,20%

6,80%

Jul 2019

5,10%

5,00%

6,60%

Arbeitslose im Rechtskreis SGB II

August 2019

7.662

1.471.280

456.639

Veränderung gegenüber August 2018

-478

-75.653

-10.387

-5,90%

-5,14%

-2,27%

Veränderung gegenüber Juli 2019

74

20.445

6.172

0,97%

1,39%

1,35%

Bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldete Arbeitsstellen

August 2019

3.062

794.919

167.038

Veränderung gegenüber August 2018

-26

-32.839

-11.035

-0,80%

-4,13%

-6,61%

Veränderung gegenüber Juli 2019

-61

-4.157

-858

-2,00%

-0,52%

-0,51%

 

2. Innovationsförderung / Digitale Wirtschaft

Zweite Förderphase Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland

 

Am 23.07.2019 erhielt die Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland GmbH aus den Händen von NRW Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart den Zuwendungsbescheid für eine zweite Förderphase. Die Anschlusslaufzeit vom 01.10.2019 bis 30.09.2022 umfasst einen Finanzierungsrahmen von insgesamt 2,24 Millionen Euro bei einer Förderquote von 50%.

In den nächsten drei Jahren soll das Ökosystem für digitale Start-ups durch neue Veranstaltungsformate, eine stärkere Zusammenarbeit mit den Hochschulen und vertiefte Kooperationsprojekte mit externen Gründungsangeboten weiter verbessert werden.

Der Rhein-Kreis Neuss ist mit einem Anteil von 12 % Gründungsgesellschafter der Digital Innovation Hub Düsseldorf/Rheinland GmbH. Am 19.12.2018 hatte der Kreistag in seiner 20. Sitzung bereits die weitere Beteiligung des Rhein-Kreises Neuss auch an einer 2. Förderphase beschlossen.

 

Projekt ChemLab:
Methodenworkshop Lego Serious Play

Am 10.09. fand in den Chemlab Räumlichkeiten in Dormagen in Kooperation mit dem Innovationspartner Niederrhein ein Lego Serious Play Workshop mit 18 Teilnehmern unter Leitung von Samuel Horler von der TU Chemnitz statt.

Die Teilnehmer erhielten in dem vierstündigen Workshop eine Einführung in die Innovationsmethode, mit welcher komplexe Sachverhalte anschaulich dargestellt und eigene Ideen visualisiert werden können und bauten anschließend gemeinsam an einer Fabrik der Zukunft. Die Methode Lego Serious Play eignet sich hervorragend zur Analyse komplexer Prozesse und zur Entwicklung neuer Ideen und Konzepte in gemischten Teams.

 

Kompaktseminar Strategisches Fördermittelmanagement

 

In Kooperation mit dem Innovationspartnern Niederrhein veranstaltete die Kreiswirtschaftsförderung am 05.09.2019 eine Veranstaltung zum Thema strategisches Fördermittelmanagement. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der IHK Mittlerer Niederrhein in Neuss statt.

Insgesamt 22 Teilnehmer lernten in dem durch Bernd Meyer von der ZENIT GmbH geleiteten Seminar worauf bei der Suche und Bewertung von Förderprogrammen geachtet werden muss und wie man sich für die richtige Förderung entscheidet.
Zudem wurden individuelle Fragen rund um das Thema Förderung diskutiert und geklärt.

 

3. Mittelstandsförderung

Mittelstandsbarometer 2019

 

Zusammen mit der Sparkasse Neuss und der Creditreform Düsseldorf/Neuss hat die Kreiswirtschaftsförderung in diesem Sommer zum zwölften Mal die Umfrage zur konjunkturellen Lage in der mittelständischen Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss durchgeführt.

Die Ergebnisse der Umfrage zum Mittelstandsbarometer 2019 werden am 18.09. veröffentlicht. Informationen hierzu folgen als Tischvorlage.

4. Außenwirtschaftsförderung/Internationalisierung

Rhein-Kreis Neuss & NRW.Invest werben in Schottland um Investitionen

 

Um schottische Unternehmensansiedlungen und Investitionen sowie um Kooperationen mit der hiesigen Wirtschaft warben Kreisdirektor Brügge und die Kreiswirtschaftsförderung gemeinsam mit der Landeswirtschaftsförderung NRW.Invest am 17. und 18. Juli in Glasgow. Vor 20 interessierten Investoren präsentierte Brügge unter dem Titel „Rhine-County Neuss – A Strong Business Location for International Investment“ den Rhein-Kreis Neuss als einen attraktiven Wirtschaftsstandort -  besonders auch mit Blick auf den bevorstehenden Brexit.

 

Die Veranstaltung „Entering the German Market“ fand in der Chamber of Commerce in Glasgow statt und wurde von Neil Francis, Director of Trade, Scottish Development International und Michael Kordus, General Manager Western Europe and North America von NRW.Invest GmbH eröffnet.

 

Die teilnehmenden Firmenvertreter kamen aus unterschiedlichsten Industriesektoren: Biotechnologie und chemische Industrie, Lebensmittelindustrie, Medizinische Produkte, Software und Elektromechanische Logistiklösungen, Lösungen für Nachhaltigkeit, Softwarelösungen für das Gesundheitswesen. Das Konferenzprogramm ist als Information beigefügt.

 

Bei anschließenden Netzwerk-Gesprächen konnten erste Kontakte geknüpft werden. Die Chamber of Commerce Glasgow plant in der Zusammenarbeit mit NRW.Invest als „zweiten Schritt“ für die Investoren im Frühjahr 2020 eine Reise nach NRW und den Rhein-Kreis Neuss. Die Kreiswirtschaftsförderung wird die Delegation vor Ort begleiten, um zukünftige Ansiedlungen schottischer Unternehmen im Rhein-Kreis Neuss zu ermöglichen.

 

 

 

Einen Artikel zur Veranstaltung finden Sie im E-Magazin „Glasgow Business“ auf Seite 6 und als Kopie im Anhang:

https://content.yudu.com/libraryHtml/A43pmv/GlasgowBusinessAutum/reader.html?origin=reader

 

5. Fachkräftesicherung / Wirtschaft & Schule

zdi-Information - Neues Halbjahresprogramm für das 1. SHJ 2019/20

 

Im ersten Schulhalbjahr 2019/20 bietet das Netzwerk "Zukunft durch Innovation" (zdi) Rhein-Kreis Neuss zusätzlich zu 14 bestehenden Kursangeboten folgende neue Kurse für Schülerinnen und Schüler, Klassen oder Lehrkräfte im naturwissenschaftlich-technischen (MINT)Bereich an. Neu im Programm sind folgende einwöchige Workshops:

 

Inhalt des fünftägigen Herbstferienkurs Werde „IOS Programmierkönig“ ist das Programmieren lernen anhand eines hierfür speziell entwickelten Programm und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7-9. Berufs- und Studienorientierung für gewerblich-technische Ausbildungsberufe, Fachinformatiker/in und dem Studium der Informatik.

 

Der fünftägige Workshop Webseiten-Programmierung für Mädchen in den Herbstferien richtet sich gezielt an Mädchen ab Klasse 9. Sie lernen eine Website zu entwickeln und arbeiten mit dem Content Management System WordPress. Das Verknüpfen von Plug-Ins wird erlernt und wichtige Hintergrundinformationen rund um Suchmaschinen werden vermittelt. Berufs- und Studienorientierung für Berufe/Studiengänge in der Webentwicklung, Webdesign und der Mediengestaltung.

 

Der von Schulen buchbare einwöchige Workshop Werde Medienprofi – Kamera! Ton! Licht! Action! ermöglicht eine Projektwoche mit der Wahl aus drei Angebotsmodulen „Deine Schule bei YouTube! Schulhymne/Schulsong mit Musikvideo“, „Das coolste Imagevideo für eure Schulen!“ oder „NeXt step! Ein Imagevideo über die Ausbildung in einem mittelständischen Unternehmen des Handwerks oder der Industrie aus Sichtweise der Jugendlichen“. Das komplette Tonstudio der Rapschool NRW wird der Schule zur Verfügung gestellt und unter professioneller Anleitung wird gefilmt, Regie geführt, vertont, geschnitten und produziert. Berufs- und Studienorientierung in Bereichen Musikproduktion, Ton-, Kamera- und Regietechnik.

 

Das zdi-Programm 1. HJ 2019/2020 wurde pünktlich zum neuen Schuljahr an alle weiterführenden Schulen im Rhein-Kreis Neuss verteilt und ist als Anlage beigefügt.

 

Weitere Informationen auch unter www.mint-machen.de

 

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Kreis Neuss mbH ist Trägerin des zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss, das gefördert wird durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, durch das Wissenschaftsministerium und das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch den Rhein-Kreis Neuss. Unter anderem unterstützen die Unternehmen Currenta GmbH & Co OHG, innogy SE, Kawasaki Robotics GmbH und Zülow AG das zdi-Netzwerk.

 

6. Gründungsförderung / Förderung von jungen Unternehmen



Programmflyer 2. Halbjahr 2019

 

Das Startercenter des Rhein-Kreises Neuss bietet im 2. Halbjahr 2019 insgesamt wieder 26 Seminare und Workshops für Gründungsinteressierte, Existenzgründer und junge Unternehmen an. Auch werden wieder 3 Netzwerkabende angeboten, die jeweils bei einem Gastunternehmen stattfinden. In diesem Halbjahr sind es Gastunternehmen aus Grevenbroich, Meerbusch und Jüchen. Im Mittelpunkt dieser Treffen steht jeweils der Vortrag eines Fachexperten zu einem zielgruppenrelevanten Thema. Der anschließende Netzwerkaustausch bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit für individuelle Gespräche untereinander sowie mit dem Fachexperten. Im Oktober findet erstmals ein „Cross table network event“ statt und im November die 3. FuckUp Night im Rhein-Kreis Neuss sowie der jährliche Gründer- und Unternehmertag mit allen Städten und Gemeinden. Der Programmflyer für das 2. HJ 2019 ist als Anlage beigefügt.

 

Netzwerkabend für Jungunternehmen

 

Am Netzwerkabend des Startercenters Rhein-Kreis Neuss am 26. August nahmen insgesamt 18 Existenzgründer und junge Unternehmen teil. Im Mittelpunkt des Treffens stand der Fachvortrag „Digitale Lohnabrechnung/Buchhaltung“. Gastgeber des Netzwerkabends war Herr Torsten Jagielsi, McData Buchhaltung Grevenbroich. Referentin des Fachvortrages war Frau Anna Kristina Servos. Ziel der Netzwerkabende über das StarterCenter NRW beim Rhein-Kreis Neuss ist u. a, dass Existenzgründer und junge Unternehmen Fachinformationen über Expertenvorträge und –Expertengespräche sammeln sowie neue Kontakte schließen und untereinander Erfahrungen austauschen können.

 

7. Tourismusförderung

 

Radtour mit dem Landrat

 

Am 16.08.2019 fand die alljährliche Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke statt. Rund 150 interessierte Radfahrer trafen sich um 14:00 Uhr zum Start am Grevenbroicher Bahnhof. Das Angebot, sich für die rund 40 km lange Tour eines von 10 zur Verfügung stehenden E-Bike der Firma „Innogy auszuleihen, wurde dankend angenommen. Die Kreiswerke statteten die Teilnehmer(innen) vorab mit einer Getränkeerfrischung aus.

 

Erstes Etappenziel war das Feld- und Werksbahnmuseum in Oekhoven. Nach einem Aufenthalt und einer Führung durch das Museum fuhr die Gruppe weiter zum Kloster Knechtsteden. Am Klosterhof genossen die Teilnehmer(innen) eine Pause und konnten bei einer Führung über das Gelände u.a. die Werkstätten und Klosterläden besichtigen. Die letzte Etappe der Radtour führte wieder zurück nach Grevenbroich, wo sie beim Eiscafé Orli an der Erft ausklang.

 

Unterstützt und sicher begleitet wurde die Radtour u.a wieder von der Kradstaffel der Kreispolizeibehörde Neuss, der Johanniter-Unfallhilfe sowie von zahlreichen Aktiven aus dem ADFC.