TOP Ö 7: Säbelfechthalle Dormagen

Protokoll:

Herr Welter verweist auf die Folien in der Präsentation zu diesem Tagesordnungspunkt.

Herr Fischer fragt nach dem Standort der Fechthalle, da zwei Standorte in der engeren Wahl seien.

Herr Brügge zeigt auf der Karte die möglichen Standorte (den bevorzugten Standort zwischen Sporthalle und Schwimmbad und den „Ausweichstandort“ auf dem Parkplatz/Obstwiese) und erläutert, dass es bei beiden Standorten planungsrechtlich keine Probleme gebe, dass es darauf ankomme, dass das Raumprogramm an dem entsprechenden Standort zu realisieren sei. Mit einer Entscheidung sei im ersten Halbjahr zu rechnen.

Herr Rehse merkt an, dass beim Bau des Sportinternates die Berücksichtigung von „Sichtachsen“ eine besondere Rolle gespielt habe und fragt, ob es beim Bau der Säbelfechthalle zu ähnlichen Problemen kommen könne.

Herr Brügge erläutert, dass diese Frage bei der Planung grundsätzlich zu berücksichtigen sei.