TOP Ö 5: Rückblick auf die XVI. Wahlperiode

Beschluss: zur Kenntnis genommen

Abstimmung: Ja: 24, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0

Beschluss:

Der Kulturausschuss nahm den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.


Protokoll:

Vorsitzender Rehse dankte für den ausführlichen Rückblick, der zeige, dass in der Wahlperiode einiges für die Kultur bewegt worden sei.

 

Herr Lonnes dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Mitgliedern des Kulturausschusses, die die Arbeit immer unterstützt und auch Anregungen gegeben hätten. Es habe sich bewährt, den Einrichtungsleitungen Freiheit in der Gestaltung zu lassen.

 

Frau Stein-Ulrich fragte nach, ob es in der Wahlperiode nur einen Friedestrompreisträger in 2018 gegeben habe. In 2014 müsste es auch noch einen Preisträger gegeben haben.

 

Frau Schmitt-Roth führte aus, dass 2014 der Friedestrompreis an Herrn Emil Steinberger verliehen worden sei.

 

Frau Broll fragte nach den aktuellen Entwicklungen zum Archiverweiterungsbau in Zons.

 

Herr Lonnes wies darauf hin, dass er hierzu Ausführungen im nicht-öffentlichen Teil geben werde.

 

Vorsitzender Rehse sprach seinen Dank an die Verwaltung und die Einrichtungsleitungen für die erfolgreiche Arbeit aus, an Frau Kaiser für die gute und ausführliche Protokollführung sowie an die Mitglieder des Kulturausschusses für die kollegiale und konstruktive Zusammenarbeit.