LSA L 280 / L 380 - Komfortschaltung für Radfahrer (TOP 6.1 der letzten Sitzung)

Betreff
LSA L 280 / L 380 - Komfortschaltung für Radfahrer (TOP 6.1 der letzten Sitzung)
Vorlage
66/4116/XVI/2020
Art
Mitteilung

Sachverhalt:

Die unter TOP 6.1 in der Sitzung am 27.02.2020 erfolgte Anfrage von Ausschussmitglied Rossdeutscher zur Komfortschaltung für die L 280 zwischen Delhoven und Dormagen sowie zur Fortführung der Knotenpunktzählung und Unfallstatistik ist der Stadt Dormagen als hierfür zuständige Straßenverkehrsbehörde zugeleitet worden.

 

Seitens der Stadt Dormagen wurde mitgeteilt, dass der Planungs- und Umweltausschuss der Stadt die Verwaltung bereits in 2018 beauftragt hat, an allen Knotenpunkten fahrradfreundliche Lichtsignalschaltungen einzuführen.

Mit Straßen.NRW wurde im Rahmen des in 2019 vorgenommenen Neubaus der Lichtsignalanlage am Knotenpunkt L280/L380/Franz-Gerstner-Straße eine Schaltung abgestimmt, die entweder eine gleichzeitige Freigabe der Radfahrersignale mit denjenigen des Kfz-Verkehrs oder eine automatische Anforderung mittels Sensoren vorsieht.

Diese Anlage ist seit Sommer 2019 in Betrieb.

Die weiteren Lichtsignalanlagen in Dormagen, so auch entlang der L280, werden diesbezüglich überprüft und gemäß einer Prioritätenliste bei Möglichkeit umgerüstet.

 

Unfallstatistiken erfolgen kontinuierlich und Verkehrszählungen im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Bundesverkehrswegezählung. Knotenpunktzählungen hingegen nur Anlassbezogen.