Betreff
Errichtung eines Waldkindergartens in Korschenbroich Am Sportplatz 11 b
Vorlage
51/1089/XVII/2022
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Kreisjugendhilfeausschuss stimmt

 

  • der Einrichtung des Waldkindergartens mit zwei Gruppen in Korschenbroich durch die Stadt Korschenbroich sowie
  • der Übernahme der Trägerschaft durch Hoch³ zu.

 

Sachverhalt:

I. Bedarf

Um den Verpflichtungen aus § 24 SGB VIII, (jedes Kind hat mit Vollendung des 3. Lebensjahres einen Anspruch auf Förderung in einer Kindertageseinrichtung und mit Vollendung des ersten Lebensjahres in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege) gerecht zu werden, müssen in der Stadt Korschenbroich zusätzliche Plätze in Kindertageseinrichtungen zur Betreuung von Kindern unter und über drei Jahren geschaffen werden.

Die Stadt Korschenbroich plant in enger Abstimmung mit dem Kreisjugendamt und Hoch³ als Träger an der Waldsporthalle in Korschenbroich (Am Sportplatz 11 b), einen Waldkindergarten mit zwei Gruppen einzurichten. Die Gruppen sind grundsätzlich für die Betreuung von Kinder über und unter drei Jahren geeignet.

Hoch³ ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe gemäß § 75 SGB VIII mit Sitz in Jüchen und dem Jugendamt bekannt.

Weitere Informationen zum Träger können abgerufen werden unter:

                       

hochdreide – Klassenfahrten und Gruppenprogramme

 

Für den Waldkindergarten plant die Stadt Korschenbroich zwei Bauwagen, die für die Bedürfnisse eines Waldkindergartens ausgestattet sind, anzuschaffen. Darüber hinaus soll ein kleines Blockhaus mit ca. 40 m² Grundfläche entstehen, in dem für die Kinder gekocht wird und das außerdem als Lagerraum dient. Die Bauwagen sind mit jeweils zwei Toiletten und Wickeltischen ausgestattet sowie mit Ruhemöglichkeiten. Darüber hinaus mit Tischen und Bänken für Spiel- und Bastelangeboten.

Die Stadt stellt neben der Waldsporthalle in Korschenbroich Am Sportplatz 10a ein ausreichend großes Grundstück zur Verfügung.

Die Planungen werden mit dem Kreis- und Landesjugendamt abgestimmt.

 

Gründe für den zusätzlichen Bedarf:

 

Ø  Wie der vorgelegten Bedarfsplanung zu entnehmen ist, werden bereits im kommenden Kindergartenjahr zusätzliche Betreuungsplätze in Korschenbroich in Kindertageseinrichtungen benötigt.

Ø  Weiter Bautätigkeiten im Bereich Pesch und Zuzüge in bestehenden Wohnungsbestand (Generationenwechsel) erhöhen den Bedarf.

Ø  Steigende Geburtenzahlen und eine steigende Geburtenrate machen zusätzliche Betreuungsplätze notwendig.

Ø  Der Bedarf im Rahmen der U3-Betreuung wird auch zukünftig steigen, infolge dessen werden zusätzliche Plätze für Kinder unter drei Jahren benötigt.

 

II. Finanzierung der Baumaßnahme:

 

Die Kosten für einen Bauwagen betragen ca. 80.000 €, für zwei entsprechend 160.000 €

Dazu kommen weitere Kosten für die Erschließung des Grundstücks und für das Blockhaus. Die Kostenermittlung war zum Zeitpunkt der Erstellung der Sitzungsvorlage noch nicht abgeschlossen. Soweit möglich, werden diese in der Sitzung mitgeteilt.

Das Land fördert die Maßnahme mit bis zu 90 % der Kosten. Der Trägeranteil in Höhe von 10 % wird durch die Stadt Korschenbroich getragen.

III. Fördermittel des Landes oder Bundes für den U6-Ausbau:

 

Das Land NRW hat für die nächsten Jahren erhebliche Mittel für den U6-Ausbau zur Verfügung gestellt. Diese Mittel stehen projektbezogen zur Verfügung. Für die Baumaßnahme wird ein entsprechender Antrag gestellt.

 

Der Waldkindergarten soll zum 01.08.2022 den Betrieb mit zunächst einer Gruppe der Gruppenform I aufnehmen.