Betreff
Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung/Europa, Stand November 2013
Vorlage
ZS5/2810/XV/2013
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

 

Der Kreisausschuss nimmt den Bericht zur Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung/Europa, Stand November 2013, zur Kenntnis.

 

 

Sachverhalt:

 

1.Arbeitsmarkt

 

Ein aktueller Bericht zum Arbeitsmarkt wird in der Sitzung vorgelegt.

 

2. Mittelstandsförderung

 

Wirtschaftsforum zum Mittelstandsbarometer „Compliance im Mittelstand – Nutzen und Aufwendungen, Chancen und Risiken“

 

Am Dienstag, 03. Dezember 2013 findet das jährliche Wirtschaftsforum im Rahmen des Mittelstandsbarometers Rhein-Kreis Neuss zum Thema „Compliance im Mittelstand – Nutzen und Aufwendungen, Chancen und Risiken“ in der Pegelbar Neuss statt.

 

Im Anschluss an eine Einführung von Rolf Königs, Geschäftsführer der AUNDE Group und Präsident von Borussia Mönchengladbach, diskutiert dieser das Thema Compliance mit Prof. Dr. Dennis Bock, Forscher im Bereich Compliance, Thomas Kolvenbach, Geschäftsführer COMCO Leasing GmbH, Silvia Rohe, Geschäftsführerin Creditreform Compliance Services GmbH, und Prof. Dr. Jürgen Wessing, Fachanwalt für Strafrecht in der auf Wirtschafts- und Steuerstrafrecht spezialisierten Kanzlei Wessing & Partner.

 

Im Rahmen des diesjährigen Mittelstandsbarometers zeigte sich, dass das Thema Compliance bei mittelständischen Unternehmen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Mit dem Wirtschaftsforum soll Unternehmen ein Überblick über den Themenbereich gegeben werden.

 

Das Mittelstandsbarometer ist eine gemeinsame Initiative des Rhein-Kreis Neuss, der Sparkasse Neuss und der Creditreform Düsseldorf Neuss Frormann KG.

 

Ein Einladungsflyer mit weiteren Details liegt bei.

 

 

„CSR - Gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“

CSR-Praxisworkshop am 16.10.2013 im Caritas-Kaufhaus Neuss

 

Rund 25 kleine und mittelständische Unternehmensvertreter sind am 16.10.2013 der Einladung der CSR-Beratungsstelle des Rhein-Kreises Neuss, des Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln und des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) gefolgt, um sich im Rahmen eines Workshops über die erfolgreiche Planung und Durchführung von CSR-Projekten zu informieren.

 

In dem knapp vierstündigen Workshop stellten Caritas und Referenten den Teilnehmenden Eckpunkte für erfolgreiches Unternehmensengagement und entsprechende mögliche Kooperationsprojekte vor, die auf reges Interesse bei den Unternehmen stießen.

Hausherr Dirk Jünger, Abteilungsleiter CaritasSozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH erläuterte zusätzlich bei einem Rundgang das Konzept des Caritas-Kaufhaus Neuss. Hier finden Langzeitarbeitslose Menschen eine Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeit, die eine Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt bezweckt. Günstige Produkte Second-Hand anzubieten, ist hierbei ein Nebeneffekt.

 

Ziel des CSR-Projektes des Rhein-Kreises Neuss für kleine und mittelständische Unternehmen ist, die Möglichkeiten und den Mehrwert von gesellschaftlicher Verantwortung zu veranschaulichen und den Erfolg und die Wirkung von CSR auch erlebbar darzustellen.

Die Veranstaltung vernetzte das CSR-Projekt des Rhein-Kreises Neuss mit dem Projekt „CSR-Ein Gewinn für alle“ vom Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln. Beide CSR-Projekte werden vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds ESF gefördert.

 

Weitere Informationen über die teilnehmenden Unternehmen und zum CSR-Projekt finden Sie im Internet unter http://www.wfgrkn.de.

 

 

 

 

3. Existenzgründungsförderung/Förderung junger Unternehmen

 

Gründergipfel

 

Am 15. November 2013 findet in Düsseldorf, Station Airport Düsseldorf, der Gründergipfel, eine Informationsmesse für Gründungsinteressierte sowie Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer statt.

 

Auch das Startercenter des Rhein-Kreises Neuss, Wirtschaftsförderung, wird an diesem Tag am Gemeinschaftsstand der Startercenter NRW vertreten sein und für Beratungsgespräche zur Verfügung stehen.

 

 

4. Außenwirtschaft / internationales

 

 

4. Deutsch-Niederländisches Wirtschaftsforum

 

Am 12. November 2013 von 13.00 bis 19.00 Uhr findet im Borussia-Park Mönchengladbach das 4. Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum statt. Die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss wird mit einem Stand vertreten sein. Ziel des Forums ist, Besonderheiten des grenzüberschreitenden Geschäftsverkehrs aufzugreifen, neue Kontakte zu knüpfen und Geschäftsbeziehungen zu erweitern.

 

Ein Einladungsflyer mit weiteren Details liegt bei.

 

 

 

Informationsveranstaltung „Thailand – Chancen, Tipps und Erfahrungen“

 

Gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein und dem thailändischen Board of Investment führt der Rhein-Kreis Neuss am Mittwoch, 13. November 2013 eine Informationsveranstaltung für Unternehmen zum Investitionsstandort Thailand sowie den Chancen und Risiken des dortigen Marktes durch.

 

Thailand ist ein stark wachsender Markt mit besonderen Wachstumschancen im Bereich der hochwertigen Konsum- und Industriegüter und bietet für deutsche Unternehmen gute Investitionsmöglichkeiten.

 

Ein Einladungsschreiben mit weiteren Details liegt bei.

 

Partnerschaft mit der NRW.Invest GmbH bei Standortmarketingkampagne „Germany at its best“ verlängert

 

Die bereits seit Herbst 2011 laufende Partnerschaft des Rhein-Kreis Neuss mit der Landes-Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest GmbH bei der Standortmarketingkampagne „Germany at its best“ wurde bis Ende 2014 verlängert. Damit ist der Rhein-Kreis Neuss weiterhin ausgewählter Partner des Landes für den Bereich Logistik, mit dem die NRW.Invest GmbH international für den Logistikstandort werben wird. Dies unterstreicht die internationale Bedeutung des Logistikstandortes Rhein-Kreis Neuss sowie seiner Lage und Infrastruktur.

 

Im Rahmen der Kampagne haben in 2012 Investorenveranstaltungen in China an den Standorten Shanghai, Nanjing und Shenzhen sowie in 2013 im kanadischen Halifax stattgefunden.

 

5. Tourismusförderung

 

Installation des Knotenpunktsystems für Radfahrer im Rhein-Kreis Neuss gestartet

 

Im Rhein-Kreis Neuss hat die Installation der Beschilderung für das Knotenpunktsystem als neue, zusätzliche Wegweisung für Radfahrer begonnen worden. Das aus den Niederlanden bekannte und bei Radfahrern beliebte System ermöglicht den Radlern eine einfache und individuelle Navigation entlang der sogenannten Knotenpunkte. Diese Knotenpunkte finden sich an jeder Kreuzung oder Gabelung zweier Radwege. Im Rhein-Kreis Neuss sind dies entlang der Wegweisung insgesamt 114 Stellen.

 

Die Installation wird im Rhein-Kreis Neuss bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Anfang 2014 wird die Beschilderung noch um Hinweistafeln an den Knotenpunkten ergänzt. Das Knotenpunktsystem wird in der Folge in den kommenden Monaten auch in der gesamten RadRegionRheinland mit den Städten Köln, Bonn und Leverkusen sowie dem Rhein-Kreis Neuss, dem Rhein-Erft-Kreis, dem Oberbergischen Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis und dem Rhein-Sieg-Kreis installiert.

 

Sachstand Mobiler Radreiseführer

 

„Quo Radis“ heißt der mobile Radreiseführer, den die RadRegionRheinland Radfahrerinnen und Radfahrern seit August als neue und innovative App für Smartphones zur Verfügung stellt.

„Quo Radis“ wird in der finalen Fassung rund 20 Routen bieten, die es mit dem mobilen Radreiseführer in der RadRegionRheinland zu entdecken gilt. 5 multimedial inszenierte Routen sind in der App bereits online. In Kürze kommen drei Routen dazu, die Radfahrbegeisterte dann auch durch den Rhein-Kreis Neuss steuern werden. Neben der Routennavigation und allgemeinen Textinformationen zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke bietet „Quo Radis“ über kurze Filmclips auch multimediale Informationen zu den Orten, die per Rad angesteuert werden.

 

Durch die App wird ein neues Angebot geschaffen, das den Radtouristen mittels Audiobeiträgen, Filmclips und Textbeiträgen vor Ort einen Einblick in Bereiche gibt, die ihnen ansonsten verborgen geblieben wären.

 

Die App kann im App-Store von Apple kostenlos herunter geladen werden. Eine Version für Geräte mit Android-Betriebssystem folgt in Kürze.

 

6. Europa

 

Veranstaltung des Rhein-Kreises Neuss mit seinem Europe-Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein gemeinsam mit der Stadt Krefeld und der IHK Mittlerer Niederrhein

 

Im Zusammenhang mit der von der Europäischen Kommission im vergangenen Jahr ausgerufenen Informationskampagne zum 20-jährigen Bestehen des EU-Binnenmarktes findet am 05.12.2013 ab 18.30 Uhr in den Räumen der VHS Krefeld eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „20 Jahre EU-Binnenmarkt“ statt. Veranstalter sind das Europe Direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein, die Stadt Krefeld und die IHK Mittlerer Niederrhein. Der Informationsabend soll einen Überblick über die bisherigen Erfolge beim Abbau von Grenzen für BürgerInnen und Unternehmen geben, aber auch Defizite deutlich machen und einen Ausblick auf notwendige Zielsetzungen in der Zukunft aufzeigen.

Als Referenten bzw. Diskussionsteilnehmer konnten Herr Karl-Heinz Florenz, Europaabgeordneter der Region Niederrhein, Herr Henning Ehrenstein, Generaldirektion Markt und Dienstleistungen der Europäischen Kommission, Herr Prof. Dr. Rüdiger Hamm, Hochschule Niederrhein sowie ein Unternehmer aus der Region gewonnen werden.