Betreff
Antrag des Gemeindejugendringes Jüchen e.V. auf Bezuschussung der internationalen Jugendbegegnungen 2016 und 2017 im Rahmen der Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Leers
Vorlage
51/0902/XVI/2015
Art
Antrag

Beschlussempfehlung:

Der Gemeindejugendring Jüchen e.V. erhält zu den Kosten in Höhe von 14.330,19 € für die Durchführung der Jugendbegegnungen mit der Partnergemeinde Leers / Frankreich in den Jahren 2016 und 2017 einen Kreiszuschuss von bis zu 5.530,19 € auszahlbar in Abschlägen aus den Haushaltsmitteln für die Jahre 2016 und 2017, vorbehaltlich der Genehmigung der Haushalte.

Voraussetzung ist die Teilnahme von jeweils mindestens 20 deutschen Jugendlichen bei den gemeinsamen Begegnungen.

Die Haushaltsmittel stehen bei dem PSP Element 1.100.060.362.010, Kostenart SAP  5 318 0270, zur Verfügung.

 

Sachverhalt:

Seit 2006 ist der Gemeindejugendring Jüchen e.V. Träger der regelmäßigen Jugendbegegnungen im Rahmen der Partnerschaft zwischen der Gemeinde Jüchen und der französischen Gemeinde Leers in Nordfrankreich. Höhepunkte der bisherigen Kooperation waren die bereits durchgeführten Jugendbegegnungen in Jüchen (2006, 2008, 2010, 2012 und 2014) und in Leers (2007, 2009, 2011, 2013 und 2015). Die außerschulischen Jugendbegegnungen richten sich jeweils an 20 Jugendliche aus Jüchen und Leers.

 

Der Kreisjugendhilfeausschuss hat in den vergangenen Jahren stets seine Zustimmung über die Bezuschussung der Restkosten der geplanten Programme erteilt. Der Gemeindejugendring Jüchen e.V. finanziert seine Eigenmittel durch die Erhebung von Teilnehmergebühren. Weiterhin wird die Förderung aus Mitteln des deutsch-französischen Jugendwerks ausgeschöpft.

 

Im Rahmen der Auswertungsgespräche stellten beide Seiten fest, dass es dem jeweiligen Gastgeber in den vergangenen Jahren zunehmend schwerer fiel, Jugendliche für eine Teilnahme an der Begegnung im jeweiligen Heimatort zu begeistern. Aufgrund dieser Entwicklung einigten sich die Organisatoren darauf, die Jugendbegegnungen in den Jahren 2016 und 2017 an einem dritten Ort durchzuführen.

Die nunmehr 11. Begegnung soll in einer Jugendherberge in Dahme, voraussichtlich im Zeitraum vom 25.07. bis 31.07.2016, stattfinden. Der Zeitraum der Begegnung wird in den Jahren 2016 und 2017 wieder von 5 Tagen auf 7 Tage ausgeweitet.

 

Im September 2015 wurden anlässlich eines Planungsgespräches die Eckpunkte der Jugendbegegnung für die Jahre 2016 und 2017 verabredet. Das vorläufige Konzept und Programm für die Jugendbegegnung ist als Anlage beigefügt.

 

Die jeweilige Gastgeberorganisation übernimmt Kosten für Unterbringung, Verpflegung und Programm. Die jeweils reisende Gruppe nur die Kosten für Hin- und Rückfahrt.

 

Für das 2-Jahres Programm hat der Gemeindejugendring Gesamtkosten in Höhe von 14.330,19 € berechnet. Als Einnahmen werden erwartet: jeweils 3.000,- € aus Teilnehmerbeträgen und 2.800,- € vom deutsch-französischen Jugendwerk.

 

Mit Antrag vom 17.09.2015 bittet der Gemeindejugendring Jüchen e.V. um Übernahme der ungedeckten Restkosten in Höhe von 5.530,19 € für die Vorhaben in 2016 und 2017 aus Mitteln des Kreisjugendamtes gem. Position 6.2.8 des Kreisjugendförderplanes.