Betreff
Reform der beruflichen Bildung: Eckpunktepapier des Landkreistages NRW zur Stärkung der Berufskollegs
Vorlage
40/3717/XVI/2020
Art
Bericht

Beschlussvorschlag:

Der Schulausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

Sachverhalt:

Die Berufskollegs stehen vor bedeutsamen Herausforderungen. In einer Zeit des digitalen Umbruchs müssen sie ihren Beitrag zum Abbau des Fachkräftemangels leisten und dabei den Anforderungen der jungen Menschen nach einer guten Aus- und Weiterbildung ebenso gerecht werden wie den Anforderungen der Wirtschaft nach qualifizierten Arbeitskräften. Die Berufskollegs müssen sich dabei gegen die Auffassung behaupten, dass die akademische Bildung eine erfolgreichere berufliche Karriere verspricht als eine berufliche Ausbildung.

 

Vor diesem Hintergrund gibt es unterschiedliche Initiativen zur Stärkung der beruflichen Bildung, z. B. die Einführung eines Mindestlohns für Auszubildende oder die Aufwertung beruflicher Abschlüsse.

 

Der Landkreistag NRW hat nun ein Eckpunktepapier zur Stärkung der beruflichen Bildung erarbeitet, das als Anlage beigefügt ist.

 

Der Rhein-Kreis Neuss stärkt die berufliche Bildung, indem er – auch mit Hilfe der Förderprogramme Gute Schule 2020, Kommunalinvestitionsförderungsgesetz und DigitalPakt – die Infrastruktur seiner Berufskollegs ausbaut, das Bildungsangebot der Berufskollegs erweitert und die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler mit Hilfe des Programms „Kein Abschluss ohne Anschluss“ optimiert.